Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 21 Nov 2018 16:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Antwort erstellen
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
Gib deine Nachricht hier ein. Sie darf nicht mehr als 60000 Zeichen enthalten. 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :angel: :kiss: :kuss: :streichel: :trost :hallo: :ratlos
Mehr Smilies anzeigen
Schriftgröße:
Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Welchen Namen hat dieses Forum (steht oben und beginnt mit K)?
Welchen Namen hat dieses Forum (steht oben und beginnt mit K)?:
   

Die letzten Beiträge des Themas - Alternativen zu svv
Autor Nachricht
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
schneeweiß'chen hat geschrieben:
ehm hey ich hab den thread auch gerade entdeckt ..

& naja ich hab so ein ähnliches problem .. ich hatte mich geritzt es ist schon ewig her abe rnur um zu wissen was die leute da so toll dran finden & naja .. meine eltern haben es jedz entdeckt & ich weiß nich was ich ihnen sagen soll .. wenn ich ihnen die wahrheit sage dann halten di emich für komplett gestört ..
zumal ich mir ein cutting hab machen lassen das kann man sich jah in jedem tattoo studio machen lassen & wird nur in die erste hautschicht sozusagen "geritzt" allerdings finde ich es ist wie einen art tattoo nur ohne farbe .. deswegen verstehe ich nich warum das alle so schlimm finden =/ könntet ihr mir villt helfen und mir sagen was ich meinen eltern ungefähr erzählen sollte ? eig hab ich auch gar keine lust darauf angesprochen zu werden -.-



Die wahrheit? ;)
Beitrag Verfasst: 21 Okt 2009 15:10
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
ehm hey ich hab den thread auch gerade entdeckt ..

& naja ich hab so ein ähnliches problem .. ich hatte mich geritzt es ist schon ewig her abe rnur um zu wissen was die leute da so toll dran finden & naja .. meine eltern haben es jedz entdeckt & ich weiß nich was ich ihnen sagen soll .. wenn ich ihnen die wahrheit sage dann halten di emich für komplett gestört ..
zumal ich mir ein cutting hab machen lassen das kann man sich jah in jedem tattoo studio machen lassen & wird nur in die erste hautschicht sozusagen "geritzt" allerdings finde ich es ist wie einen art tattoo nur ohne farbe .. deswegen verstehe ich nich warum das alle so schlimm finden =/ könntet ihr mir villt helfen und mir sagen was ich meinen eltern ungefähr erzählen sollte ? eig hab ich auch gar keine lust darauf angesprochen zu werden -.-
Beitrag Verfasst: 12 Aug 2009 17:55
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Neuer Tipp: Epilieren. :mrgreen:
Beitrag Verfasst: 04 Jun 2009 18:07
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Naja, aber das ist im Grunde ja auch SVV...und auch damit kann mans so übertreiben, dass Narben entstehen.

Da kann ich gleich den Tipp geben sich die Haare auszureißen. Nur ob das besser ist? :?
Beitrag Verfasst: 19 Mai 2009 16:15
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
ich weiß nciht ob es schon jemand geschrieben hat, aber DiamondOfTears meinte mal man kann heißes Wachs auf den arm tropfen lassen tut weh aber man bekommt dann keine narben.
Beitrag Verfasst: 09 Mai 2009 15:53
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Ciddchen hat geschrieben:
Danke, das ist echt lieb. Ich komm vielleicht mal drauf zurück. :kiss:
Aber es geht schon wieder besser. Ich war dort einfach in Panik - in so kurzer Zeit zwei heftige Rückfälle zu erleiden....ich brauch strenge Regeln an die ich mich halte, und dann muss ich mir auch nicht wehtun. Nur manchmal lass ich ein wenig locker, und dann krieg ich ne Irrsinns Wut auf mich, dafür.....
Seit dem das passiert ist, hab ich mir nichtsmehr getan. Ich hoffe das bleibt noch länger so..


Ich auch, denn ich liebe dich.
Beitrag Verfasst: 07 Feb 2009 12:42
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Danke, das ist echt lieb. Ich komm vielleicht mal drauf zurück. :kiss:
Aber es geht schon wieder besser. Ich war dort einfach in Panik - in so kurzer Zeit zwei heftige Rückfälle zu erleiden....ich brauch strenge Regeln an die ich mich halte, und dann muss ich mir auch nicht wehtun. Nur manchmal lass ich ein wenig locker, und dann krieg ich ne Irrsinns Wut auf mich, dafür.....
Seit dem das passiert ist, hab ich mir nichtsmehr getan. Ich hoffe das bleibt noch länger so..
Beitrag Verfasst: 07 Feb 2009 12:01
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Ciddchen hat geschrieben:
Ich fall da wieder rein.....hilfe... :|

meld dich wenn du möchtest
Beitrag Verfasst: 25 Jan 2009 20:32
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Ich fall da wieder rein.....hilfe... :|
Beitrag Verfasst: 25 Jan 2009 14:00
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Also ich finde es ist durchaus verständlich Angst zu haben, das klingt nicht blöd ;)
Ernst genommen wirst du bestimmt. Wenn nicht dann hat der oder die seine/ihre Berufung verfehlt Oo.
Aber erst hat man mal ein Erstgespräch, und da siehst du dann eh ob du dich dort wohlfühlst und auch ernstgenommen. Falls nicht solltest du das auch unbedingt sagen! Das ist ganz wichtig. Sonst wird das nichts, denn dass du mit dem/der reden kannst, ist die Basis für alles weitere....
Ich hoffe natürlich, dass du als kleines Mädchen NICHT missbraucht wurdest.......irgendwoher muss deine Wut aber herkommen, und ich hoffe du findest den Ursprung für diese Wut. Damit du lernst mit ihr klar zu kommen und sie zu lindern, sie vll auch irgendwann ganz wegzubekommen....
Du sagst ja selbst, für den Moment wirds besser, aber das wars auch schon.....


Ich bin auch wieder rückfällig geworden. War "nur" ein Schnitt (war es ne zeitlang gewohnt mir 30-40 Schnitte auf einmal zu machen), aber der war tiefer als alles was ich je zuvor hatte. Mein Bein tut schrecklich weh, ich hoffe das verheilt normal.....
Ich hatte unheimlich große Wut auf mich, und empfand ebenso ekel. Und irgendwann war es als wär ich gar nichtmehr da, ich bestand nur noch vollkommen aus diesen negativen Gefühlen.
Nachdem ich mich verletzt hatte, waren alle Gefühle weg, höchstens Erleichterung, und in gewisser Weise auch Glücksgefühle blieben zurück, und ich saß grinsend über meinem Bein, das ewig geblutet hat......
Ich bereu schrecklich was ich da gemacht habe. :|
Beitrag Verfasst: 22 Jan 2009 20:51
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Hallo Ciddchen,

ich habe, so blöd das jetzt auch klingen mag, angst davor. Weißt Du, ich weiß einfach nicht ob ich ernst genommen werde, mit dem, was mich bedrückt. Es ist sooo viel passiert. und ich werde das komische Gefühl nicht los als kleines Mädchen missbraucht worden zu sein. Nur kann ich es nicht nachweisen, bzw. mit 100&igkeit sagen.

Jedoch weiß ich, das wenn ich mich selber spüre es besser wird, jedenfalls für den Moment.
Aber ritzen tue ich mich nicht.
In den Momenten spüre ich einfach eine soooo tiefe Wut in mir, das ich mich selber nicht mehr spüre.

lieben Gruß und danke nochmal,
Beitrag Verfasst: 19 Dez 2008 22:05
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Hmm, es ist sicherlich nicht falsch einen Psychologen aufzusuchen, wenn du soweit bist, und das auch wirklich willst.
Ich selbst war kurz dort, aber ich habs nicht geschafft. Lieber schlag ich mich alleine damit rum, und red sonst mal mit Freunden darüber.
Das heißt aber noch lange nicht, dass es die bessere Methode ist. :wink:


Was du ihm erzählen sollst? Einfach was dich bedrückt :)
Das ist sein Job, der lacht dich nicht aus. Ganz bestimmt nicht, keine Angst. :kiss:
Beitrag Verfasst: 17 Dez 2008 13:52
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Danke Ciddchen, für deine Antwort.

Wie geh ich weiter vor? Wär es sinnvoll dafür einen Psychologen aufzusuchen deswegen? Wenn ja, was soll ich ihm erzählen? Mir ist das auch so unangenehm und ich versuche immer die "wunden" zu verstecken oder wenn, mich so zu spüren, das es halt keiner mitkriegt.
Hinterher fühle ich mich immer komisch.
Beitrag Verfasst: 16 Dez 2008 21:28
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Hmmm, so hat das bei mir angefangen....ich finde schon es zählt schon zu SVV. Wenns auch "harmloser" ist, was du dir antust...aber darum gehts dabei ja nicht, sondern um den Akt.
Beitrag Verfasst: 02 Dez 2008 08:42
  Betreff des Beitrags:  Re: Alternativen zu svv  Mit Zitat antworten
Hallo, ich habe den Thread gerade eben entdeckt und mal eine Frage dazu:

Meine ELtern trennten sich, als ich 6 Jahre alt war. Hatte vorher aber immer schon eine schwierige Kindheit (Vater Alkoholiker, Mutter Borderliner und nur auf Arbeit, ich wuchs bei meiner Oma auf, war immer woanders, selten zu Hause) und habe mich nach der Trennung meiner Eltern angefangen mich zu "kneifen".
Wenn ich so richtig sauer oder enttäuscht, traurig war, grub ich einfach meine Fingernägel so tief und fest in die Haut, bis ich es wirklich gespürt habe... So, das auch davon spuren zu sehen war.
Gehört auch dieses Verhalten zum SSV?

Heute ist es so, das ich einfach nicht mit extremen Gefühlen umgehen kann. Wenn die kleinste Sache is, zieht mir alles den Boden unter den Füßen weg und ich mache ebenfalls sachen um mich "zu spüren" weil es beruhigend ist. Kann das schlecht beschreiben. Wär schön, wenn ich eine Antwort bekommen würde.
Beitrag Verfasst: 15 Nov 2008 21:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de