Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 23 Nov 2017 03:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spirale?
BeitragVerfasst: 05 Aug 2016 17:50 
Hallo ihr Lieben,

hat hier jemand Erfahrung mit der hormonfreien Kupferspirale oder Goldspirale?
Bin jetzt nach der Pille Zoely auf die Madonella umgestiegen (bitte bitte an dieser Stelle keine Diskussion oder Information über evtl. Nebenwirkungen - ich weiß darüber bestens bescheid dank eigener Erfahrung :roll: )
Die Madonella nehme ich nun seit genau 2 Wochen, habe aktuell auch keine Nebenwirkungen, jedoch lässt mich die Idee der hormonfreien Verhütung nicht los.
Eine Freundin hat die Spirale nun 3 Jahre und ist restlos zufrieden, eine andere Freundin hat nach ebenfalls 3 Jahren noch immer Probleme mit dem Zyklus, Schmerzen, Zwischenblutungen, ...
Wobei ich hier wohl erwähnen sollte, dass sich die Freundin 1 die Spirale einfach mal selber gezogen hat, als sie ein nicht mehr vorhandenes Tampon herausziehen wollte :shock:

Meine Pro und Contras:
+ hormonfrei
+ ohne Nebenwirkungen
+ dadurch wieder mehr Lust auf Sex (hoffentlich :roll: )
+ laut Erzählungen fühlt man sich wesentlich besser

- ein Fremdkörper ist in mir drin! :shock:
- Schmerzen beim Einsetzen
- Angst, dass sich der Zyklus nicht einpendelt wie bei o.g. Freundin 2
- Unverträglichkeit
- Entzündungsrisiko

Mit meinem Frauenarzt habe ich schon gesprochen, er meint, solange ich mir nicht zu 100 % sicher bin, würde er mir gar nix einsetzen und er würde mir die Entscheidung auch nicht abnehmen oder mir zu irgendetwas raten.

Und jetzt google ich mich kreuz und quer durchs gesamte Internet und kann mich zu keiner Entscheidung durchringen..

Wie steht ihr zu dem Thema bzw. gibts Erfahrungen?

Danke euch jetzt schon :hallo:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 05 Aug 2016 21:12 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Okt 2002 18:54
Beiträge: 30758
Wohnort: Jahrmarkt der Nacht, Büdchen 666
Ich verhüte seit etlichen Jahren hormonfrei und kann mir nichts schöneres mehr vorstellen, diesen Schritt vor ca. 6 Jahren gewagt zu haben bereue ich nicht einen Moment!

Da ich Piercings und auch Ohrringe trage, habe ich eh schon Fremdkörper in mir. Was macht da noch ein Gebärmutter"piercing"? Ich habe mir Anfang März die Gynefix einsetzen lassen, hier und da noch ein paar Schmierblutungen, bzw. Eisprungsblutungen und ansonsten merke ich sie überhaupt nicht. Wüsste ich nicht, dass ich sie habe, ich hätte sie bestimmt schon total vergessen. Davor hatte ich zwei Kupferspiralen, ein Mal die Multiload und danach eine T-Flex. Bei der Multiload hatte ich die ersten 6 Monate ständig mit Blutungen zu kämpfen, dann hörte das auf und mit der T-Flex kannte ich solche Probleme überhaupt nicht. Dafür hatte ich ganz am Anfang eine Infektion mit der ML, die meine damalige FA feststellte, ich bekam Medikamente und gut war. Ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht, ja, aber bei entsprechender Beachtung einiger Regeln dürfte das kein allzu großes Problem sein.

Das Einsetzen an sich, ganz ehrlich, ich bin schmerzempfindlich und ich wollte eine Betäubungsspritze bei der T-Flex und nun auch bei der Gynefix, da ich mir die ML ohne einsetzen ließ und ich danach umgekippt bin. Hatte einfach nicht damit gerechnet, dass es so schmerzhaft werden würde. Nicht mal das Einsetzen an sich, sondern das Weiten des Muttermunds. Manche reagieren so gut wie gar nicht darauf und andere - wie ich - sind empfindlicher.

Jeder Körper ist anders, bei mir hätten die Probleme deiner Freundinnen genauso gut auftreten können - alles gut. Lieber probiere ich eine weitere Spirale oder eine Kupferkette, bevor ich auch nur im Ansatz darüber nachdenke wieder Hormone zu nehmen. Mit der Gynefix habe ich - wie geschrieben - hin und wieder Schmier- oder besser gesagt Eisprungsblutungen, diese werden aber mit der Zeit auch immer schwächer und seltener. Wird sich wohl bald von selbst erledigt haben, denke ich. Es ist eben die Frage, ob die Spirale bei ihr richtig sitzt, ob es das richtige Modell für sie war, usw. Manchmal ist es wohl einfach so, dass der Körper das nicht will und entsprechend darauf reagiert.

Und was die Lust auf Sex angeht: Die kann durch die Pille empfindlich beeinträchtigt oder gänzlich ausgebremst werden. Stimmt die Beziehung, dürfte das ohne Hormone besser werden. Keine Wunder erwarten, das muss sich vielleicht auch erst wieder ein wenig einpendeln.

_________________
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

http://sir-douglas-und-ich.blogspot.de/


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 06 Aug 2016 12:07 
Danke Lucy, für deine Antwort!

Ich bin einfach hin und hergerissen.
Einerseits reizt mich eine hormon- und vor allem nebenwirkungsfreie Verhütung, andererseits ist es mit Pille schon sehr bequem, zu wissen, wann die Tage kommen und sie auch mal verschieben/überspringen zu können.

Hab mich mittlerweile auch durch den Gynefix-Faden gewühlt, allerdings ist die Kette dann ja doch wieder etwas anders als die Gold- oder Kupferspirale.
Wobei mich die Sache mit dem Verlieren und den ewigen Zwischenblutungen doch schon sehr abschreckt :?

Bin 21 Jahre und Kinder sind die nächsten Jahre gar nicht geplant, und die nächsten Jahre jeden Tag ne Pille einwerfen zu müssen, erscheint mir auch nicht gerade optimal.
In der einen Minute entscheide ich mich 100% für die Spirale, eine Minute später bin ich mit wieder ganz unsicher und möchte lieber bei der Pille bleiben - aus Bequemlichkeit und Angst vor der Ungewissheit bzw. Veränderung mit der Spirale.

Und dann ist da dann auch noch die Sache mit dem Faden - der kann pieksen und Kondome aufritzen?! :shock:

Ich glaube, ich bin ein hoffnungsloser Fall :ratlos


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 06 Aug 2016 12:48 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 11 Mai 2004 16:23
Beiträge: 7859
Wohnort: Bremerhaven, 29
ich reihe mich mal ein in die schlange der spirale- interessierten ;)
ich bin auch auf der suche nach ner kondom- alternative, aber die pille will ich auch nicht mehr nehmen, irgendwie schrecken die aktuellen medienberichte da doch ein wenig ab.... und dann bleibt da nicht mehr viel......

_________________
Wenn das Leben einfach wäre, wäre es ja langweilg! Oder nicht??

BildBild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 06 Aug 2016 14:48 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Okt 2002 18:54
Beiträge: 30758
Wohnort: Jahrmarkt der Nacht, Büdchen 666
Ich habe lange mit mir gehadert was ich denn nun will, weiterhin den Beipackzettel an Problemen mit der Pille (ich hatte so gut wie jede) oder eben hormonfrei sein, dafür aber diesen Fremdkörper in mir tragen, ein erhöhtes Infektionsrisiko, der vielleicht pieksende Faden (den kann man kürzen, also bitte, unnötige Panikmache) und und und.

Letzten Endes war es mir dann meine Gesundheit und mein persönliches Wohlbefinden wert die Pille aufzugeben und neue Horizonte zu erkunden. Klar, ohne die Pille kann man seine Blutung nicht verschieben (wenn, nur schwer), aber sei es drum. Den Langzeitzyklus habe ich gegen Ende so gar nicht mehr vertragen und von daher fiel das so oder so weg. Die Blutung unter der Pille ist künstlich, von den Hormonen erzwungen, was bringt mir die also? Gar nichts. Weg damit!

_________________
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

http://sir-douglas-und-ich.blogspot.de/


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 10 Aug 2016 10:55 
Zauberwürfel, mir gehts genau wie dir!

Lucy, danke dir nochmals für deine Antwort.
Darf ich fragen, warum du von der Spirale zur Gynefix gewechselt hast?
Habe gelesen, dass sie etwas günstiger als die Spirale ist, aber dass die dann auch noch in die Gebärmutter "getackert" wird... Da zieht sich bei mir allein beim Gedanken daran schon alles zusammen. :shock:

Im Endeffekt höre ich fast nur positive Dinge über die Spirale, auch mein Freund unterstützt mich zu 100 %. Er würde auch die Hälfte der Kosten übernehmen.
Seitdem ich die Pille gewechselt habe, kommt die Lust auf Sex wieder mehr und auch die Schmerzen (die Zoely hat mich da unten völlig ausgetrocknet, dieses Mistding! ) sind schon sehr viel besser.
Was aber nicht heißt, dass das Theater in ein paar Monaten nicht wieder losgeht, immerhin lief bei der Zoely das erste halbe Jahr auch alles mehr oder weniger gut.
Und doch komme ich zu keiner Entscheidung.

Was Schmerzen bei den Zähnen oder im Intimbereich angeht, bin ich eine richtige Mimose.
Ob man die wohl in Vollnarkose einsetzen kann? :lol:

Bitte entschuldigt, wenn ich euch hier so vollquatsche, ich weiß, dass die Entscheidung nur ich alleine treffen kann.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 10 Aug 2016 18:53 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Okt 2002 18:54
Beiträge: 30758
Wohnort: Jahrmarkt der Nacht, Büdchen 666
Das war eine ganz spontane Entscheidung, ich hatte erst gesagt ich nehme eine Kupferspirale (wieder die Multiload, weil die T-Flex nur 3 Jahre liegen kann und ich eine mit mindestens 5 Jahre Liegezeit wollte) und plötzlich dachte ich mir "ach was, ich nehm die Gynefix" und habe mich spontan umentschieden. :lol:

Wirklich getackert wird die ja nicht, da das alles auch unter Betäubung gelaufen ist, habe ich kaum was mitbekommen. Ob ich mir nun eine Spirale mit Ärmchen einsetzen lasse, die sich an der Gebärmutterwand festhalten oder da ein Piekser gemacht und die Gynefix "eingehängt" wird und mit der Zeit das Gewebe darüberwächst, ist für mich kein großer Unterschied gewesen. Betäubung ist Betäubung. :mrgreen:

_________________
Ich leide nicht an Realitätsverlust. Ich genieße ihn.

http://sir-douglas-und-ich.blogspot.de/


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 23 Aug 2016 18:06 
Nochmals danke, Lucy!

Mittlerweile stecke ich schon im nächsten Zwiespalt: Kettchen oder normale Spirale? :ratlos
Die Vor- bzw. Nachteile, die ich mir schon ergoogelt habe:
- Mit Spirale wird die Blutung stärker, mit dem Kettchen nicht.
- Das Kettchen kann zwar nicht verrutschen, jedoch kann sie unbemerkt verloren gehen oder es sich im Bauchraum "bequem" machen
- Anscheinend ist das Kettchen sicherer, aufgrund des höheren Kupfergehalts

:ratlos Oh Mann, hat noch jemand Tipps/Infos für mich? :roll:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 23 Aug 2016 18:11 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Die Blutung kann auch mit der Gynefix stärker waren. Bei mir wars zum Beispiel eindeutig so! :)
Die Gynefix ist nicht sicherer als eine normale Spirale, auch das ist nur ein Werbeversprechen.
Du kannst die Spirale genauso unbemerkt verlieren wie auch die Gynefix. Auch die Spirale kann in den Bauchraum rutschen.
Allerdings kommt das sehr selten vor und liegt am Arzt, der entweder underfahren oder zu grob ist.

An sich hat die Gynefix gegenüber der Spirale genauso wenig Vorteile als auch Nachteile. Für mich ist vor allem das große Preisgefälle ausschlaggebend. Ich würde mich nicht mehr wieder für eine Gynefix entscheiden und stattdessen lieber eine Kupferspirale nehmen.
Die gibt es bei manchen Ärzten schon ab 80€ inkl. Einlage! :)

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 23 Aug 2016 20:06 
Offline

Registriert: 19 Aug 2016 20:06
Beiträge: 5
Eine Freundin von mir ist schwanger geworden trotz Spirale und die andere hat sie beim niesen verloren. Ich nehme wieder die Pille. Auch nicht das Beste, aber da gibt es ja Möglichkeiten die Nebenwirkungen gering zu halten


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 23 Aug 2016 20:56 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 11 Mai 2004 16:23
Beiträge: 7859
Wohnort: Bremerhaven, 29
Nämlich wie?

_________________
Wenn das Leben einfach wäre, wäre es ja langweilg! Oder nicht??

BildBild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 24 Aug 2016 09:01 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Also in Deutschland werden pro Jahr 6.000-54.0000 Frauen trotz absolut korrekter Anwendung der Pille schwanger. Alle, die in meinem Freundeskreis ungewollt schwanger geworden sind, haben angegeben, zuvor mit der Pille verhütetet zu haben.

Ansonsten hat die Spirale denselben PI wie die Pille. Nur hast du bei einer Spirale die Sicherheit, keine Anwendungsfehler machen zu können.

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 24 Aug 2016 17:50 
Danke Minush und Annih77!

Minush, darf ich fragen, warum du nicht mehr mit Spirale/Gynefix verhütest?
Bist du auf etwas hormonelles umgestiegen oder auf NFP?

Die Kosten wären jetzt nicht das Problem, Hauptsache das Ding bleibt drin, machten seinen Job und macht keine Probleme. :mrgreen:
Ich würde da meinen FA auch voll und ganz vertrauen, der ist zumindest mit der Spirale sehr erfahren, Kettchen müsste ich noch nachfragen.

Beim Niesen verloren, Annih77?! Omg, wie geht das denn? :shock:
Ich hab schon wirklich viele Geschichten gelesen, aber das.. Puh!
Also meine Freundin hat mir schon versichert, dass es auch bei etwas mühevollerem Toilettengang drin bleibt :lol:
Wie verhinderst du denn die Nebenwirkungen der Pille?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 18 Sep 2016 09:23 
Hallo nochmal,

ich hab mich endlich zu einer Entscheidung durchgerungen - ich will einfach weg von den Hormonen.
So lange ich auch für diese Entscheidung gebraucht habe, umso sicherer bin ich mir jetzt, am liebsten würde ich noch heute die Pille absetzen.

Ich fühle mich einfach furchtbar unzufrieden mit der Pille, hatte vor dem Beginn der Einnahme eine wunderschöne Haut und war ein ausgeglichener, stets gut gelaunter Mensch.
Seit der Pille bin ich furchtbar unzufrieden, habe aufgrund meiner Stimmungsschwankungen und Gereiztheit ständig Streit mit meinem Partner, von meiner Haut will ich gar nicht reden, nur die Libido kehrt seit dem Pillenwechsel wieder ein wenig zurück.

Danke auf jeden Fall für eure Hilfe!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spirale?
BeitragVerfasst: 18 Sep 2016 10:05 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Dass man die Spirale beim Niesen verlieren kann, ist etwa so wahrscheinlich, wie dass die Pille nicht gewirkt hat, weil man Aspirin genommen hat! :lol:

(Ich hab eine Freundin, die das behauptet, dass sie schwanger geworden ist, weil sie eine Aspirin genommen hat. Nur weil sie es erzählt, heißt es nicht, dass es stimmt.)

Ich habe mir die Gynefix ziehen lassen, weil ich PCOS habe und deswegen keinen Eisprung. Wozu verhüten, wenn es nichts zu verhüten gibt?

Ich wünschte, ich hätte mir nicht gleich im Anschluss die Kette legen lassen. Dann hätte ich das Geld gespart. Kann ich übrigens jeder Frau empfehlen. NFP+Kondome ist in meinen Augen eine viel gemütlichere und gesündere Verhütungsmethode. Man hat Einblick in den Zyklus. Es kostet nichts. Es gibt keine Risiken und Nebenwirkungen. Man weiß, wann der Eisprung war, man weiß ohne Test, ob man schwanger ist etc.
Sowas bietet einem keine andere Methode. Das ist absolute Kontrolle über den Zyklus. Ein PI von 0,3-0,6 tut sein übrigeres. Man braucht keinen Frauenarzt und wenn man schwanger werden will, schafft man es mit NFP sogar viel schneller und verballert dazu kein Geld für nutzlose LH-Tests und Schwangerschaftstests. Darüber hinaus weiß man ganz genau, wann der ET ist.

Aber ein IUP ist natürlich besser als Hormone. Hätte ich die Wahl zwischen Pille und IUP würde ich immer ein IUP wählen! :lol:

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für deine Entscheidung! Halt uns doch auf dem Laufenden! :)

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de