Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 18 Nov 2017 10:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Informationen zum Thema Verhütung
BeitragVerfasst: 30 Jul 2003 23:35 
Site Admin
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 22 Feb 2003 00:11
Beiträge: 5008
Wohnort: Ffm - 35
Hier eine kleine Zusammenfassung an Quellen die den meisten sicher weiterhelfen sollten. Es geht speziell um Fragen wie:


Informationen über verschiedene Verhütungsmethoden

Welche Verhütungsmittel gibt es und wie sicher sind sie?
alle Möglichkeiten inklusive Beschreibung und Angaben zur Sicherheit auf einen Blick


Verhütungsmittel - Pille & Co.


Verhütungspanne
http://www.loveline.de/liebesthemen/verhuetungspanne/


Pille vergessen -> z.Bsp. wenn man einmal die Pille vergessen hat, was dann?
Grafik für einphasige Pillen


Pille danach?
http://www.pille-danach.at/ -> Achtung, einige Daten auf Österreich bezogen, deswegen noch jener link hier.

"Pille danach Infotelefon" der pro familia mit automatischer Ansage in türkischer, russischer, englischer und deutscher Sprache
(12Cent/min) 01805/776326


Wie werden Kondome benutzt?
Goldene Regeln zur Verhütung mit dem Kondom



Was muss während einer Antibiotika-Therapie beachtet werden?
http://www.valette.de/faq/index.php?antwort=9

Pille und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten
Arzneimitteldatenbank


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 20 Jan 2004 14:06 
Site Admin
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 10 Sep 2002 19:42
Beiträge: 5903
Wohnort: Jena
Nicole hat geschrieben:
Da ich im "alten" Kummerkasten viele Beiträge gelesen habe, in denen es darum ging, dass jemand ungewollt schwanger wurde und Hilfe suchte oder auch einen medizinischen Rat brauchte, gebe ich hier auch mal einen netten Link preis. Auf der Seite http://www.9-monate.de findet ihr alles um das Thema (ungewollte) Schwangerschaft usw. Hier sind sogar einige Adressen von Ärzten verzeichnet und ihr bekommt hier auch Rat von einem ausgebildeten Ärzteteam.

_________________
Wie es selten Komplimente gibt ohne Lüge, so finden sich auch selten Grobheiten ohne alle Wahrheit.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Alle Pillen auf einen Blick
BeitragVerfasst: 01 Jun 2005 21:39 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Okt 2002 20:33
Beiträge: 3155
mondschnecke hat geschrieben:
da ich mich in letzter zeit sehr intensiv mit verschiedenen pillen beschäftigt habe und auch allgemein mit verhütung, bin ich auf eine , wie ich finde, sehr interessante seite gestoßen, die auch sehr gute auskünfte gibt , besonders über die verhütungsprodukte. ich finde den link besonders interessant, weil dort die verschiedenen pillen sorten von verbraucherinnen bewertet wurden... natürlich reagiert jede frau anders darauf , aber ich fands trotzdem ganz hilfreich!
hier der link http://www.gyn.de/produkte/cat.php3?ID=9


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Schwangerschaftsnachweis
BeitragVerfasst: 26 Nov 2005 23:05 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Okt 2002 20:33
Beiträge: 3155
Egozentriker hat geschrieben:
Grundsätzlich kannst Du die Schwangerschaft nachweisen, wenn sich die befruchtete Eizelle in der Gebärmutter eingenistet hat und anfängt, Hormone zu bilden. Da die Eizelle meist erst eine ganze Weile nach dem Sex im Eileiter befruchtet wird (tja, für die kleinen Spermien ist es halt doch ne ganz schöne Strecke) und dann noch in die Gebärmutter wandern muß und es sich da gemütlich macht kann schwankt das so zwischen 3-10 Tagen.

:arrow: Nach dem 10.Tag (also ein paar Tage vor dem nächsten Regelblutungstermin) sollte eine eventuelle Schwangerschaft im But auf jeden Fall durch den Arzt nachzuweisen sein.
:arrow: Im Urin (also mit den Apotheken-Teststäbchen) ist das Hormon erst nach 2 Wochen (also kurz nach Ausbleiben der Regelblutung) nachzuweisen.
:arrow: Daneben gibt's noch sogenannte Pre-Tests. Das sind einfach ein wenig empfindlichere Teststäbchen, die schon auf geringere Hormonkonzentrationen (und damit früher, also ca. 7-10 Tage nach der Befruchtung) ansprechen. Jetzt kann man argumentieren, daß auch schon die allerkleinste Hormonmenge im Urin eine Schwangerschaft beweist, allerdings ist es so, daß sich bei einem empfindlicheren Pre-Test auch Störfaktoren stärker auswirken: Ein regulärer Schwangerschaftstest zeigt in 2-9% ein falsches Ergebnis an (Genauigkeit ~95%). Ein Pre-Test zeigt in 30-50% ein falsches Ergebnis an (Genauigkeit ~60%). Deshalb werden die Pre-Tests von vielen Kollegen als "nettes Spielzeug" angesehen "für Frauen, die gerne schwanger werden wollen und ihre Geschenke schon vor Weihnachten öffnen".

Abgesehen davon gibt es auch eine ganze Reihe körperlicher Anzeichen, die darauf hinweisen können, daß man eventuell schwanger ist ( :!: aber Vorsicht: Wer Angst hat, schwanger zu sein, sieht plötzlich überall Anzeichen, wo gar keine sind):

:arrow: morgendliche Übelkeit, Erbrechen, Schwindel
:arrow: Vergrößerung und Spannungsgefühl der Brüste
:arrow: Ausbleiben der Regelblutung
:arrow: livide (=lilarotbläuliche) Verfärbung und verstärkte Sekretabsonderung von Scheide und Vulva
:arrow: vermehrte Hautpigmentierung
:arrow: Sekretabsonderung aus den Brustwarzen
:arrow: tastbare Auflockerung des Uterusgewebes

Auch ein positiver oder negativer Schwangerschaftstest ist nie 100%. Ganz sicher kann man erst sein, wenn der Arzt Herztöne, Bewegungen, oder Körperteile vom Kind nachgewiesen hat.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Schwangerschaftsabbruch
BeitragVerfasst: 16 Apr 2006 23:33 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Okt 2002 20:33
Beiträge: 3155
Egozentriker hat geschrieben:
Abtreiben ist nicht ganz so einfach. Je früher man sich dafür oder dagegen entscheidet, desto besser. Ich werde Euch mal unabhängig von meiner Einstellung dazu die Fakten mitteilen:
:arrow: Ein Schwangerschaftsabbruch ist grundsätzlich rechtswidrig, außer es liegen medizinische (z.B. das Leben der Mutter ist durch die Schwangerschaft gefährdet) oder kriminologische (z.B. nach einer Vergewaltigung) Gründe vor. Beides ist bei Dir wohl nicht der Fall.
:arrow: Allerdings (und das ist die angewandte Praxis) bleibt ein rechtswidriger Schwangerschaftsabbruch ohne Strafverfolgung, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt worden sind:
1. Es liegt eine Konfliktsituation vor und die Schwangere äußert den Wunsch zum Abbruch (Kein Geld, zu jung, One-Nigt-Stand, ...)
2. Man läßt sich vorher bei einer offiziellen Beratungsstelle (z.B. ProFamilia) beraten und kann das mit einem Schein nachweisen. Achtung: nicht alle Stellen, die Beratungen anbieten sind auch berechtigt, den Schein auszustellen!
3. Zwischen der Pflichtberatung und dem Eingriff müssen drei Tage zum Nachdenken verstrichen sein. Dadurch soll zum einen verhindert werden, daß jemand kurz entschlossen zur Beratung und gleich weiter zur OP rennt. Zum Anderen soll sichergestellt werden, daß man sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzt. Und Drittenssoll auch verhindert werden, daß man bei der Beratung "überredet" wird - man soll schließlich die eigene Einstellung herausfinden und nicht die des Beraters annehmen.
4. Der Abbruch muß vor Beendigung der 12 Schwangerschaftswoche erfolgt sein
:arrow: Da ein Schwangerschaftsabbruch aber grundsätzlich eine rechtswidrige Tat bleibt, werden die Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen und müssen selber bezahlt werden! Allerdings kann bei niedrigem Einkommen bei den gesetzlichen Krankenkassen ein Antrag gestellt werden, woraufhin dann das Bundesland (nach Prüfung) für die Kosten aufkommt.
:!: Denk daran, daß all das (inklusive aller Anträge, Organisation, Termin bekommen und Abtreibung) innerhalb der ersten 12 Wochen ab Eintritt der Schwangerschaft (also nicht erst nach dem Testergebnis!) erledigt sein muß! Der späteste Zeitpunkt für die Abtreibung wird nicht festgelegt durch den bürokratischen Ablauf oder verschoben, weil die Mutter leider zu spät von der Schwangerschaft erfahren hat oder keinen Termin bekommen hat. Die Zeitgrenze wird (verständlicher Weise) festgelegt durch das Alter des ungeborenen Kindes!

Alles Gute!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17 Apr 2006 18:32 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 16 Feb 2005 14:21
Beiträge: 488
Wohnort: heaven&hell, 20
Zitat:
2. Man läßt sich vorher bei einer offiziellen Beratungsstelle (z.B. ProFamilia) beraten und kann das mit einem Schein nachweisen. Achtung: nicht alle Stellen, die Beratungen anbieten sind auch berechtigt, den Schein auszustellen!
oder von einem berechtigten arzt, der aber nicht der gleiche sein darf, der die abtreibung durchführt.

Zitat:
Denk daran, daß all das (inklusive aller Anträge, Organisation, Termin bekommen und Abtreibung) innerhalb der ersten 12 Wochen ab Eintritt der Schwangerschaft (also nicht erst nach dem Testergebnis!) erledigt sein muß! Der späteste Zeitpunkt für die Abtreibung wird nicht festgelegt durch den bürokratischen Ablauf oder verschoben, weil die Mutter leider zu spät von der Schwangerschaft erfahren hat oder keinen Termin bekommen hat. Die Zeitgrenze wird (verständlicher Weise) festgelegt durch das Alter des ungeborenen Kindes!
für einen medikamentösen abbruch bleibt einem noch weniger zeit als 12 wochen, dieser muss innerhalb von 49 Tagen erfolgen. stimmt

Ego edits in Absprache mit suchagoodgirl


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de