Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 22 Nov 2017 02:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 25 Mär 2017 01:43 
Hallo,
wir wohnen in einem 8-Familienhaus. Unsere Wohnung liegt innen. Heißt wir haben über, unter und neben uns Nachbarn. Als wir eingezogen sind war es ganz okay. Dann sind fast alle ausgezogen und neue Leute eingezogen. Seitdem können wir in der Nacht nicht mehr schlafen und auch am Tag ist es häufig sehr laut. Selbst an Wochenenden und Feiertagen. Es werden ständig Türen geknallt, in den Wohnungen ist Geschrei, es werden Möbel geschoben, mehrere Stunden gesaugt, mit Gegenständen gegen die Heizung geschlagen, mit Schuhen durch die Wohnung getrampelt usw. Wir leiden unter Schlafmangel, haben ständig Kopfschmerzen usw. Der Vermieter weiß Bescheid. Ihn interessiert das jedoch nicht. Beschweren bei Behörden oder zum Anwalt können wir nicht, weil der Vermieter uns dann die Miete erhöht oder ähnliches. Mit den Nachbar haben wir auch schon gesprochen. Außerdem uns finden aber alle ihr Verhalten normal und machen sich über uns lächerlich. Einige machen jetzt noch absichtlich mehr Lärm. Was sollen wir nur machen?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 25 Mär 2017 08:06 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 11 Mai 2004 16:23
Beiträge: 7859
Wohnort: Bremerhaven, 29
zum mieterschutzbund gehen und fragen, welche optionen ihr noch habt
oder ausziehen.

_________________
Wenn das Leben einfach wäre, wäre es ja langweilg! Oder nicht??

BildBild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 25 Mär 2017 13:51 
Danke für deine Antwort. Bei Mieterschutzbund waren wir schon. Dort wurde uns zu einem Anwalt geraten. Aber da alle Mieter außer uns ihr Verhalten normal finden und der Vermieter uns mit Konsequenzen droht wurde gesagt, dass wir ausziehen sollen. Das können wir jedoch nicht, weil da Geld fehlt. Wir sind Studenten. Wenn wir wenigstens mit den Nachbarn reden könnten. Das Problem ist, dass es alles Arbeitslose usw. sind, die ein ganz anderes Leben haben. Der Tag besteht aus Lärm machen, Dreck machen, Alkohol trinken, feiern und dann bis 12 Uhr schlafen usw. Wir müssen um spätestens 6 Uhr aufstehen, lernen usw. Es ist einfach der absolute Horror das auszuhalten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 25 Mär 2017 15:12 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 11 Mai 2004 16:23
Beiträge: 7859
Wohnort: Bremerhaven, 29
führt ein vorfall-tagebuch und schreibt alles genau auf mit uhrzeit, vielleicht mit fotos oder videos.
und das legt ihr dann dem vermieter vor oder dem mieterschutzbund.

_________________
Wenn das Leben einfach wäre, wäre es ja langweilg! Oder nicht??

BildBild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 25 Mär 2017 19:09 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 01 Feb 2004 23:08
Beiträge: 666
Das Problem kommt wohl bei uns auch bald...
Wenn das so weiter geht müssen wir auch mal was sagen.
Unsere neuen Nachbarn hören draussen auf der Terrasse Techno-Musik in Mörderlautstäke... unser Sohn (7 Monate) schläft super schlecht ein, weil sein Zimmerfenster in die Richtung geht. Und wenn wir, wenns wärmer wird, mal das Fenster gekippt lassen wollen, dann kann man's eh vergessen...:roll:
Und wenn wir im Sommer mal auf unserer Terrasse sitzen, dann kannst dich bei dem Lärm wohl nicht mal gscheid unterhalten... :roll: :evil:
Wir sind allerdings nicht zur Miete, sondern haben ein Einfamilienhaus. Das Haus der Nachbarn gehört zu einer Doppelhaushälfte und ist vermietet...
Weiß jemand, was wir da machen können? Mieterschutzbund fällt hier ja eher flach...

_________________
it's so amazing when someone comes to your life and you expect nothing out of it . but suddenly ... there right in front of you . is everything you ever need

every second. every minute. every hour. every day. ♥


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 25 Mär 2017 23:53 
Zauberwürfel hat geschrieben:
führt ein vorfall-tagebuch und schreibt alles genau auf mit uhrzeit, vielleicht mit fotos oder videos.
und das legt ihr dann dem vermieter vor oder dem mieterschutzbund.


Dem.Mieterschutzbund haben wir bei dem Termin bereits eine Liste mit Vorfällen vorgelegt (es waren über 10 Seiten).

Der Vermieter macht sich ja sowieso schon lächerlich über uns. Sagt, dass wir überempfindlich sind usw. Er steht auf der Seite der anderen 7 Mieter.

Normalerweise müssten wir zum Anwalt, aber dann wird der Vermieter wohl so sauer sein, dass er uns versucht aus dem Haus zu kriegen. Frühere Mieter haben uns erzählt, dass er das schon gemacht hat. Und ausziehen können wir finanziell vergessen. Die letzten "alten" Mieter sind im Dezember ausgezogen. Jetzt stehen wir gegen 7 andere Mieter alleine dar. Wir wollen einfach nur unsere Ruhe haben.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 26 Mär 2017 07:12 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Jul 2004 18:59
Beiträge: 11612
Na ja, aber was willst du sonst machen? Entweder Ihr zieht aus oder Ihr handelt. Oder Ihr akzeptiert es, aber das glaube ich kaum, dass man so was akzeptieren kann. Ihr braucht zunächst auf jeden Fall Beweise; Fotos, dieses Lärmtagebuch und Aufzeichnungen, dass Ihr es schon versucht habt, mit denen zu besprechen. Und dann müsst Ihr halt zum Anwalt oder Mieterbund. Was ich nicht ganz verstehe: Der Mieterbund kann Euch doch auch vertreten? Das sind ja auch Anwälte/Juristen und die vertreten einen doch auch, so dass man eben nicht zum Anwalt muss? Wieso schicken die Euch zum Anwalt?
Und wieso sollte der Vermieter die Miete erhöhen/Euch rausmobben, wenn Ihr Euch beschwert? Weil er es toll findet, wenn seine Mieter Terror im Haus machen? Macht 1. auch keinen Sinn, und 2. kann man auch gegen Mieterhöhungen vorgehen. Der Vermieter muss da erstmal die Erforderlichkeit nachweisen und dann würde ich das erstmal gerichtlich prüfen lassen...

Das ist natürlich mit Ärger verbunden, aber wenn Ihr da wohnen bleiben wollt, müsst Ihr Euch wehren, und da bleibt ja nur so was. Erpressbar machen à la "Wenn wir was machen, ist der Vermieter sauer" würde ich mich nicht. Darauf spekulieren die ja nur. Aber das ist ja so kein Zustand. Oder Ihr setzt Euch vielleicht doch mit Eurer Familie oder so zusammen und arbeitet an einem Umzug. Wenn das alles so krass ist mit Vermieter und Co, ist das sicherlich das Nahliegendste.

Wir hatten zu Anfang auch echt Probleme mit den Nachbarn, auch fast das ganze Haus (bis auf eine Partei). Die kennen sich alle seit Jahren untereinander und da haben sich so einige Verhaltensweisen eingependelt, die für Neuzugezogene gar nicht gehen. Wir haben aber das Glück, dass der Vermieter auf unserer Seite ist, und den das auch stört, wenn die sich daneben benehmen. Ich hab aber auch schon mal das Ordnungsamt gerufen, nachdem bei einer Sache auch nur ne freche Antwort kam. Bei denen hat es gewirkt; kam dann nicht mehr vor. Freunde werden wir wohl nicht, aber da wir auch lediglich unsere Ruhe wollen, ist das vollkommen ok...

_________________
Bild
Il faut avoir l'esprit dur et le cœur tendre.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 26 Mär 2017 09:45 
Ich finde, alle Eure Mühe ist umsonst. Das scheint in Eurem Hause ja ein richtiges Pack zu sein, wie wir hier im Norden sagen.
Da gibt es nur eins, alle Mühe in der Suche nach einer anderen Wohnung einsetzen. Dann vorher aber genau schauen, was für Leute da wohnen und auch an div. Zeiten des Tages sich mal umschauen, wie es so ist.

Wir leben in einer herrlich ruhigen Gegend, obwohl in der Großstadt und mit schönen Gärten. Auch der Autoverkehr in der Straße tagsüber ist gering.
Also auf Suche gehen. Alles andere ist meiner Ansicht nach zwecklos.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 27 Mär 2017 00:40 
Danke für eure Antworten.
Der Mieterschutzbund sagte ja auch Anwalt oder ausziehen. Reden hat ja leider nicht geholfen. Gerade weil es dem Vermieter ja egal ist was in seinem Haus passiert ist es blöd. Wir haben ihn ja schon auf einige Dinge aufmerksam gemacht. Er fand unsere Reaktion dann zwar übertrieben ist aber zu den Mietern gegangen. Wir habe das dann mitbekommen. Er hat sich bei denen über uns lustig gemacht und erzählt waß wir erzählt haben. Eine Familie, die inzwischen ausgezogen ist hat ihn mit rechtlichen Schritten gedroht, da hat er dann die Miete erhöht, sie im Haus schlecht gemacht usw. Wir haben Angst, dass dann alles noch schlimmer wird.
Blöd ist auch, dass vorheralle im Haus nett waren. Dann wurde das Haus verkauft. Der Vermieter ist jetzt ein Iraner. Ich habe nichts gegen Ausländer, aber bei was bei dem Mann so abläuft ist auf jeden Fall nicht ganz legal. Und dann war nur Ärger. Alle älteren Leute und Familie sind ausgezogen. Nur wir sind über. Der Vermieter hat dann nur Arbeitslose und Ausländer einziehen lassen. Und jetzt ist es eben so schlimm geworden. Wir merken richtig wie krank uns das alles macht. Kein Tag Ruhe immer nur Ärger. So würden wir ja eigentlich lieber ausziehen, aber trotz Arbeit neben dem Studium fehlt dafür das Geld. Ist alles für die Wohnung drauf gegangen. Und leihen möchten wir uns auch nichts.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 27 Mär 2017 05:29 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 06 Sep 2011 13:29
Beiträge: 2874
Wohnort: Wien
Wieso nichts leihen? Mir würde meine Gesundheit mehr wert sein, als falscher Stolz.
Wir hatten im letzten Jahr auch Probleme mit neuen Nachbarn, die über unsere Eigentumswohnung zur Miete eingezogen sind. Höllenlärm, Geschrei, Möbelrückereien, Türenknallen, unfassbarer Lärmpegel täglich von 6 bis 23 Uhr. Wir haben allerlei versucht, hatten mit der Vermieterin Kontakt aufgenommen, die uns immer wieder versichert hat, dass sie was unternimmt usw. usf., in Wirklichkeit ging ihr das Problem aber am A. vorbei und irgendwann hat sie uns komplett ignoriert. Die Hausverwaltung konnte auch nichts machen und Anwalt hätte wohl auch nichts geholfen, da die gesetzlichen Ruhezeiten meistens eingehalten wurden. Wir haben sogar mehrere Male mit den Mietern selbst gesprochen, doch die taten nur erstaunt und verneinten, dass der Lärm von ihnen kommt.
Ich wurde auch schon krank vom Lärm, psychisch am Zahnfleisch, kein Schlaf mehr, Panikattacken. Zum Schluss hin verschaffte mir nur noch das Hämmern mit dem Besenstiel gegen die Decke ein paar Minuten Ruhe. Aber nach spätestens 5 Minuten gings wieder so weiter wie davor.
Wir haben unsere 7 Sachen gepackt und sind ausgezogen. Das rate ich euch auch. Leider steht man als vernünftiger Mensch mit einem gewissen Bedürfnis nach Normalität und etwas Ruhe oft alleine da und hat keine andere Chance, als die Flucht. So wahnsinnig teuer ist ein Umzug nicht, da kann man vieles sparen indem man sich von Freunden und Verwandten aushelfen lässt und den Rest würde ich mir leihen. Ganz ehrlich.

_________________
Zukunft ist etwas, das die meisten Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 13 Apr 2017 20:23 
Inzwischen haben wir mal wegen einer Alternative geguckt. Alles was ganz gut aussieht sprengt unser Budget. Und nochmal in so ein Haus möchten wir auf keinen Fall. Wir sind total verzweifelt. Letztes Wochenende kam tatsächlich das Paar von unter uns und hat sich über uns beschwert. Dabei sind sie uns täglich am terrorisieren. Wir sind angeblich zu laut. Dann haben wir erfahren, dass es Gerüchte gibt, dass ich mein Studium mit Prostitution finanziere. Woher das kommt möchte niemand sagen, aber es liegt nah, dass das die Nachbarn erzählen. Ich kann nicht fassen was ich da erlebe.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: krank durch Lärm der Nachbarn
BeitragVerfasst: 16 Apr 2017 16:36 
Leider haben wir immer noch keine Möglichkeit auszuziehen. Ich bin einfach nur jeden Tag total fertig. Und das schon seit Monaten. Manchmal kriege ich Heulkrämpfe. Jeder Tag ist der Horror. Wir haben schlimme Kopfschmerzen. Ständig müssen wir Tabletten nehmen. Wir waren vorher glückliche Menschen und jetzt sind wir einfach nur am Ende. Es ist alles so schlimm.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de