Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 23 Nov 2017 03:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 21 Jan 2016 11:28 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Jul 2006 20:54
Beiträge: 6723
Wohnort: Da-da-da-drüben
Ich hab mal ne Frage, weil ich das noch nie gemacht habe. Ich will am 28.1 meinen Minijob kündigen und habe eine Kündigungsfrist von 14 Tagen. (Bin in der Probezeit)

Ist es dann richtig, dass mein letzter Arbeitstag der 10.2 ist oder ist es der 11.2?

Ich arbeite übrigens bei einem bekannten Textil-Discounter. Weiß jemand ob man die Kündigung an die Zentrale schicken muss oder auch in der Filiale bei der Teamchefin abgeben kann?

_________________
~..~*~~..*~In Love with a Nerd~..~*~~..*~


Zuletzt geändert von Wielore am 25 Jan 2016 15:51, insgesamt 2-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 22 Jan 2016 07:05 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Jul 2004 18:59
Beiträge: 11612
Die Frist beginnt eigentlich am nächsten Tag zu laufen, also am 29. Damit wäre der letzte Tag der 11.2.

Du kannst die Kündigung bei der Teamchefin abgeben, da sie ja den Arbeitgeber vor Dir vertritt. Wenn du ihr aber nicht traust, dass sie das weiterleitet oder so, kannst du sie auch an die Zentrale schicken. Das ist egal, nur dann musst du natürlich die Zustellzeit einrechnen und am besten per Einschreiben, damit du den (fristgerechten) Zugang nachweisen kannst.

Gibst du sie deiner Vorgesetzten in die Hand, bitte sie am besten, draufzuschreiben, dass das Ding eingegangen ist, mit Datum und Unterschrift und dir eine Kopie davon zu geben. Falls sie es nicht von sich aus macht.

_________________
Bild
Il faut avoir l'esprit dur et le cœur tendre.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 25 Jan 2016 11:54 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Das ein Minijob. Geh einfach nicht mehr hin und fertig? Zum Arbeiten kann dich keiner zwingen. Wenn du nicht kommst, kommst du halt nicht. Kündigung hin oder her.

Im Lebenslauf lässt du diese "wichtige" Info einfach aus und es wird kein Hahn mehr danach krähen.

Wenn mir was nicht passt, bin ich ehrlich gesagt nicht mal so fair und kündige. Wenn ich mein Geld hab, bleib ich einfach Zuhause oder schreib ne SMS.

Hast du dein Gehalt denn schon bekommen?

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 25 Jan 2016 13:10 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Jul 2006 20:54
Beiträge: 6723
Wohnort: Da-da-da-drüben
Also ich hab die Kündigung heute persönlich abgegeben, mich krank gemeldet und meinen Zweitschlüssel abgegeben. Ich wollte es ungern so enden lassen wie du Minush, weil wir hier auf dem Land sind und man sich kennt. Hat aber so oder so nichts genützt. Ich durfte mir Vorwürfe anhören und ich bin unkollegial. Die hat sich ja gar nicht mehr eingekriegt... Überleg grad mein Aussehen zu verändern, damit die mich nicht mehr auf der Straße erkennen.

Mein Geld gibts Ende des Monats. Da sind die aber eigentlich zuverlässig. Und wenn..ist eh nicht viel und ich weiss jetzt wie man auf sein Geld besteht und es ohne Kosten einklagt.

_________________
~..~*~~..*~In Love with a Nerd~..~*~~..*~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 25 Jan 2016 13:44 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Das ist alles halb so schlimm. Die können dir gar nichts! Wie viele Leute seid ihr im Team? 5? Wegen 5 Menschen willst du jetzt dein Aussehen verändern?

Selbst wenn sie über dich reden - na und? Die Leute reden immer über dich. Egal, wie du dich verhälst. Das einzige, was du tun kannst, ist in so einer Situation auf dich selber hören und deinen Bedürfnissen gerecht werden. Wenn es dich stresst, dann können die dich doch mal? Die werden ohnehin über dich lästern, wenn du weg bist. Ganz gleich, ob mit Kündigung und Krankmeldung oder ohne.

Wenn sie dich erkennen. Was sollen sie dann tun? Dich verprügeln? Nichts können sie dir. Wenn sie dich doof anlabern, gehst du halt einfach weiter.

Man sollte das immer in Relation sehen. Du bist nur eine Aushilfe bei KIK und nicht die Topetage von der Commerzbank. Das wird niemanden interessieren und dir wird nichts passieren.

Mobben kann man auch nur den, der sich mobben lässt. Wenn du so reagierst, haben sie ihr Ziel erreicht. Kusch nicht vor denen. Genau das tust du nämlich, wenn du dich von deiner Angst beherrschen lässt.

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 25 Jan 2016 13:53 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Jul 2006 20:54
Beiträge: 6723
Wohnort: Da-da-da-drüben
Danke, du hast total recht. Das mit dem Aussehen ändern war natürlich nicht ernst gemeint, aber das mich das Gerede verletzt ist tatsächlich so.
Die sind da wirklich so bescheuert, dass sie so tun als wäre eine Aushilfsjob ein riesen Ding und groooße Chance. Fand ich von Anfang an strange.

Aber das ich überhaupt den Mut hatte da reinzuspazieren, obwohl mir klar war, dass es nicht nett wird, war schon eine Leistung. Eine Leistung, die mich im Resultat stärker machen wird. :roll: 8)

_________________
~..~*~~..*~In Love with a Nerd~..~*~~..*~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 25 Jan 2016 16:17 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Ich bin stolz auf dich! :kiss:

Hab auch mal bei TEDI gearbeitet und die Bedingungen sind einfach nur schrecklich und menschenfeindlich. Daraus resultiert auch dieser Leistungsdruck. Mir tun die Menschen immer unendlich leid, die da arbeiten.

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 26 Jan 2016 18:30 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 28 Mai 2003 16:54
Beiträge: 7332
Wohnort: im Frechsbau
Minush hat geschrieben:
Das ein Minijob. Geh einfach nicht mehr hin und fertig? Zum Arbeiten kann dich keiner zwingen. Wenn du nicht kommst, kommst du halt nicht. Kündigung hin oder her.


Auch ein Minijob ist ein Arbeitsverhältnis mit Rechten und Pflichten.
Theoretisch kann Dich ein Arbeitgeber auf Schadensersatz verklagen, wenn Du einfach nicht kommst.
Ob man so ein Verhalten an den Tag legt, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Aber man sollte es nicht darstellen als wäre es das einzig richtige...

_________________
"Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche."


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 26 Jan 2016 20:10 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Wo genau habe ich das getan?

Bitte auch ein Beispiel, wo jemand auf Schadensersatz verklagt worden ist, weil ein Minijobber nicht zur Arbeit gekommen ist. DAs interessiert mich jetut wirklich :mrgreen:

Mich hat noch nie jemand verklagt und ich wette nen Hunni, dass es auch keiner tun wird. Man muss sich nicht gleich in die Hose kacken.

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frage wegen Kündigungsfrist (Minijob)
BeitragVerfasst: 29 Jan 2016 07:54 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 06 Feb 2008 14:45
Beiträge: 2089
Minush, es ist doch total unerheblich, ob dich schon mal jemand verklagt hat oder nicht und ob Marsi da wen kennt. Fakt ist aber, dass der Arbeitgeber Schadensersatz verlangen kann, wenn der Arbeitnehmer sich nicht an seinen Teil des Vertrages hält, egal ob es ein Minijob ist oder nicht. Das gilt natürlich erstrecht, wenn man den Lohn für die nicht getane Arbeit schon eingesackt hat.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de