Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 25 Nov 2017 10:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 29 Jan 2016 09:16 
Ich habe bald ein Vorstellungsgespräch. Es geht mir speziell um eine Frage und zwar "Sind Sie schwanger?" oder "Planen Sie in Zukunft Nachwuchs?"
Ich weiß das diese Frage nicht erlaubt ist, mir wurde sie jedoch schon mehrfach bei Vorstellunsgegsprächen gestellt.
Mein Mann und ich sind seit fast 2 Jahr am üben für ein Kind. Nun gehe ich in eine Kinderwunschklinik, damit es bald mit einer Schwangerschaft klappt. Den Job will ich wechseln, da mein Arbeitgeber kein pünktliches und zu wenig Gehalt zahlt. Der Job wäre bei uns in der Wohnortnähe und verbeamtet.

Wenn ich nun mit "nein" antworte und dann aber drei Monate später mit einer Schwangerschaftsbescheinigung zum Chef gehe, kommt das ja auch doof rüber. Ich bin nun aber schon 29 und da ist es die Zeit um ein Kind zu bekommen. Der Arbeitgeber fühlt sich dann bestimmt hinters Licht geführt und die Vertrauensbasis ist dahin, was ja nicht gerade positiv auf die zukünftige Arbeitsatmopshäre wirkt.

Wie sollte ich also am besten antworten?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 29 Jan 2016 14:25 
Eine der Fragen, wo Lügen erlaubt ist. Deine private Situation geht deinen (zukünftigen) Arbeitgeber nichts an.
Selbst wenn du schon schwanger wärst und man dir die Frage stellen würde, könntest du getrost mit "nein" antworten.

DU musst ja, wenn du den Job bekommst, nicht gleich jedem erzählen, wie sehr du dir ein Kind wünschst und ihr fleißig übt. Wenn du dann schwanger bist, ist das eben so.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 30 Jan 2016 18:29 
Sehe ich ähnlich, wenn die Frage kommt lügen, wenn sie nicht kommt einfach gar nichts sagen.
Den Kinderwunsch dann nicht an die große Glocken hängen und wenn es passiert ist es halt so. Wobei sich jeder Arbeitgeber bei einer Frau mit 29 Jahren denken kann, dass es möglich ist das sie demnächst schwanger wird.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 01 Feb 2016 09:10 
Hallo ihr, mir ist bewusst, das die Frage verboten ist und es daher erlaubt ist zu lügen. Dennoch hätte ich Probleme damit, das wenn die Frage gestellt wird und ich "nein" sage, aber nen Monat später oder kurz danach erfahre das ich schwanger bin oder es im Gespräch schon wusste und es nach kurzer Zeit dann sagen muss, das eben das Vertrauensverhältnis zum Arbeitgeber dahin ist, da ich nicht die Wahrheit gesagt habe.

Im Fall das ich es erst nach dem Vertrag unterschreiben erfahre, ist es so das ich dann zwar nicht gelogen habe, aber es sieht auch nicht gut aus oder, wenn man irgendwo neu ist und dann gleich sagt man ist schwanger:/ Zudem könnten die neuen KOllegen es einem übel nehmen.

Im zweiten Fall ist es eben diese persönliche Sache, wenn ich es im Gespräch schon weiß, aber es verneine, obwohl der Arbeitgeber es dann zweie Monate später oder so eh erfährt. Dann kommt der sich nachher ver*** vor und die gute Atmosphäre ist dahin.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 11 Feb 2016 19:59 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Die können doch nicht wissen, ob du bewusst oder unbewusst schwanger geworden bist? Es kann ja genauso ein Unfall gewesen sein? Du kannst es genauso über längere Zeit nicht bemerkt haben?

Wenn es dir angenehmer ist, dann sag, dass du überraschend schwanger geworden bist. Das passiert. Wer sollte dir da böse sein?

Wer so eine freche Frage stellt, hat ohnehin keine ehrliche Antwort verdient.

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 15 Feb 2016 14:06 
Offline

Registriert: 08 Sep 2010 11:36
Beiträge: 477
Wohnort: Thüringen ;)
das problem hab ich auch gerade, ich bin wegen den Kinderwunsch und den ganzen Behandlungen 2015 freiwillig zu hause geblieben- mit mehr oder weniger erfolg... ich überleg hin und her ob ich erzähle warum und wieso oder einfach sage ich hab nix gefunden... dann würden sie aber genau wie bei dir es seien könnte fragen ob ich Kinderwunsch habe etc. truefelkreislauf :/ ich bin mir sicher das die Frage kommt da ich im Kindergarten arbeiten möchte... ich halte auch nix vom *lügen* zudem ich ja auch nicht dafür kann das die Situation so kompliziert ist und wir diesen weg gehen musste/müssen...

_________________
*motzmeckerschimpf*


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 16 Feb 2016 20:42 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 03 Jul 2011 19:30
Beiträge: 521
Motzilla hat geschrieben:
das problem hab ich auch gerade, ich bin wegen den Kinderwunsch und den ganzen Behandlungen 2015 freiwillig zu hause geblieben- mit mehr oder weniger erfolg... ich überleg hin und her ob ich erzähle warum und wieso oder einfach sage ich hab nix gefunden... dann würden sie aber genau wie bei dir es seien könnte fragen ob ich Kinderwunsch habe etc. truefelkreislauf :/ ich bin mir sicher das die Frage kommt da ich im Kindergarten arbeiten möchte... ich halte auch nix vom *lügen* zudem ich ja auch nicht dafür kann das die Situation so kompliziert ist und wir diesen weg gehen musste/müssen...


Ich arbeite selber im Kindergarten und ich wurde bei Vorstellungsgesprächen noch nie gefragt ob ich einen Kinderwunsch habe oder ähnliches. Finde die Frage auch echt dreist und du musst auch nicht erklären was 2015 war.
Würde einfach sagen, aus persönlichen Gründen, fertig. Geht doch keinen was an. Sowas kann man erzählen wenn eine Vertrauensbasis da ist aber ansonsten würde ich das für mich behalten.
Hab die Erfahrung gemacht, dass sich gerade im Kindergarten gefreut wird wenn man schwanger ist. Schließlich ist man den ganzen Tag mit Kindern zusammen und jeder der da arbeitet mag Kinder auch (im Besten Fall :lol: )

_________________
Bild


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Frag zu Vorstellungsgespräch
BeitragVerfasst: 17 Feb 2016 07:13 
Offline

Registriert: 08 Sep 2010 11:36
Beiträge: 477
Wohnort: Thüringen ;)
@yuna

ich weiß, dass sich die Leute da freuen, dass auch so ein nerviges Problem, wenn dir dann jeder sagt *und du bist die nächste!* *na wann bisten schwanger...* aber naja ich hab ja schon Übung drin...

_________________
*motzmeckerschimpf*


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de