Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 20 Nov 2017 18:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 23 Feb 2016 08:52 
Hallo ihr

Dieses Problem betrifft nicht mich sondern meine Kollegin.
Gerade hatte sie ein Gespräch mit unserem Chef und sitzt nun weinend neben mir, der Grund, sie wurde gekündigt! Und dies weil sie öfters krank ist.
Mal einwenig genauer:
Sie arbeitet seit etwa einem Jahr bei uns und arbeitet echt gut. Das Problem, sie fehlt seit gut einem viertel Jahr eigentlich jede Woche mindestens einen Tag, meisten zwei und selten mehr.
Lieder ist unser Betrieb sehr klein und mit uns zwei sind wir genau neun Mitarbeiter plus unser Chef. Daher wird jeder benötigt.
Aber dennoch finde ich es voll daneben, dass sie wegen ihren vielen absenzen gefeuert wurde, sie ist ja nicht extra krank! Und nein, ich weiss zu 100% das sie nicht schwänzt, da ich sie am Morgen, immer abholen gehe. Das habe ich auch unserem Chef versichert,.
Was soll sie nun tun? Das geht doch nicht!

Glg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 23 Feb 2016 09:26 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 23 Jul 2007 20:32
Beiträge: 12171
Wohnort: FFM
Sie ist seit einem Jahr jede Woche mindestens 1-2 Tage krank?

Um welche Krankheit handelt es sich?

_________________
Helft uns, das Urlaubssparschweinchen zu füllen und besucht mich auf ebay - ich hab Gameboy Spiele :mrgreen:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 23 Feb 2016 11:57 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 12 Aug 2008 13:14
Beiträge: 878
Aus Sicht des Arbeitsgebers vollkommen verständlich. Das kostet ihn ja auch, wenn deine Kollegin so oft krank ist und ausfällt.

Was hat sie denn? Kein Arbeitgeber kann es sich leisten jemanden im Betrieb zu haben, der so oft und regelmäßig krank ist.

_________________
If you don´t life for something
you´ll die for nothing.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 23 Feb 2016 13:39 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 04 Mai 2009 21:14
Beiträge: 540
Also ich kann das aus Arbeitgebersicht auch schon verstehen :-/ Jede Woche ist wirklich viel! Hat sie was Chronisches?
Meinem Freund wurde schon mal gekündigt, weil er im Jahr zwei Mal jeweils eine Woche krank war. Das war dem Chef schon zu viel.

Bei eurer Betriebsgröße greift auch leider nicht das Kündigungsschutzgesetz. Wenn der Chef die Kündigungsfrist eingehalten hat, ist das alles eigentlich zumindest rechtlich einwandfrei.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 24 Feb 2016 08:40 
Danke für eure Antworten, auch wenn ich mir erhofft habe, das sie anders ausfallen.
Scheint ja nicht gerade gut für mmeine Kollegin aus zu sehen, ich hätte nie gedacht, dass Kranksein tatsächlich ein Kündigsgrund sein kann.

Zu euren Fragen. Nein, sie hat eigentlich keine kronische Krankheiten, ausser das sie öfters unter Migräne leidet. Ansonsten scheint sie sich einfach alles ein zu fangen, was gerade umgeht.

Lg


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 24 Feb 2016 19:28 
Offline

Registriert: 13 Apr 2012 22:32
Beiträge: 432
Sorry, aber "alles, was so rumgeht" sind meist einfache Erkältungen und damit kann man definitiv arbeiten! Sie wird ja nicht jede Woche Magen-Darm oder ne echte Grippe haben. Seltsam genug, dass sie überhaupt immer irgendwas hat, das ist ja eigentlich schon gar nicht möglich... also ich als Chef würde da auch reagieren.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 25 Feb 2016 13:26 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 04 Mai 2009 21:14
Beiträge: 540
Mira99 hat geschrieben:
Danke für eure Antworten, auch wenn ich mir erhofft habe, das sie anders ausfallen.
Scheint ja nicht gerade gut für mmeine Kollegin aus zu sehen, ich hätte nie gedacht, dass Kranksein tatsächlich ein Kündigsgrund sein kann.

Zu euren Fragen. Nein, sie hat eigentlich keine kronische Krankheiten, ausser das sie öfters unter Migräne leidet. Ansonsten scheint sie sich einfach alles ein zu fangen, was gerade umgeht.

Lg


Sieh es mal so: Der Arbeitgeber stellt jemanden ein. Derjenige bekommt auch Geld, wenn er krank ist. Wenn er krank ist, bekommt der Chef aber keine Gegenleistung, also Arbeit. Selbst wenn jedes Mal ein Attest vorgelegt wird, irgendwann denkst du dir als Arbeitgeber doch: Mensch, da könnte ich einen anderen einstellen, der für das gleiche Geld mehr arbeitet.
Dass er dann die immerkranke Mitarbeiterin irgendwann entlassen können muss, ist dann ja klar :) Also Kranksein ist definitiv ein Kündigungsgrund. Irgendwann ist halt auch mal die Geduld am Ende.
Ich finde das auch komisch, dass deine Kollegin so oft krank ist. Auch bei Migräne kann man arbeiten und auch, wenn man Schnupfen, Husten und Halsschmerzen hat. Ich persönlich bleibe nur mit Fieber zu Hause oder bei Magen-Darm-Geschichten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 18 Apr 2016 15:00 
Offline

Registriert: 18 Feb 2016 12:35
Beiträge: 10
Cinderella hat geschrieben:
Sorry, aber "alles, was so rumgeht" sind meist einfache Erkältungen und damit kann man definitiv arbeiten!


wir hatten eine Zeit lang eine richtige Erkältungswelle und warum? Anstatt, dass die Leute zu Hause bleiben und sich richtig auskurieren, schleppen sie sich und ihre Viren mit zur Arbeit und stecken jeden an. Das finde ich viel verantwortlungsloser, als sich wegen "einfachen Erkältungen" krank zu melden. Niemand wird einem danken, wenn man schlapp im Büro sitzt und unproduktiv ist. Aber da es sich bei ihr so gehäuft hat, kann ich den Arbeitgeber verstehen.
Hört sich auch so an als könnte die Kollegin an Schwangerschaftsübelkeit leiden, dann kommt es auch vor, dass Frauen lange immer mal wieder paar Tage fehlen. Aber dann hätte der Chef sie nicht feuern dürfen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 18 Apr 2016 17:29 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 13 Sep 2008 12:53
Beiträge: 1822
Patricia hat geschrieben:
Cinderella hat geschrieben:
Sorry, aber "alles, was so rumgeht" sind meist einfache Erkältungen und damit kann man definitiv arbeiten!


wir hatten eine Zeit lang eine richtige Erkältungswelle und warum? Anstatt, dass die Leute zu Hause bleiben und sich richtig auskurieren, schleppen sie sich und ihre Viren mit zur Arbeit und stecken jeden an. Das finde ich viel verantwortlungsloser, als sich wegen "einfachen Erkältungen" krank zu melden. Niemand wird einem danken, wenn man schlapp im Büro sitzt und unproduktiv ist. Aber da es sich bei ihr so gehäuft hat, kann ich den Arbeitgeber verstehen.
Hört sich auch so an als könnte die Kollegin an Schwangerschaftsübelkeit leiden, dann kommt es auch vor, dass Frauen lange immer mal wieder paar Tage fehlen. Aber dann hätte der Chef sie nicht feuern dürfen.

Dann muss man sagen, dass man schwanger ist !


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 19 Apr 2016 15:36 
Offline

Registriert: 18 Feb 2016 12:35
Beiträge: 10
Na sie wird es wohl aber nicht gewesen sein, wenn sie nichts gesagt hat. Auch wenn der Chef es nicht wusste und sie feuerte, hätte sie innerhalb einer bestimmten Frist sagen können, dass sie schwanger ist und die Kündigung wäre unwirksam.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Gekündigt wegen zu oft krank!
BeitragVerfasst: 27 Apr 2016 13:44 
Offline

Registriert: 13 Apr 2012 22:32
Beiträge: 432
Patricia hat geschrieben:
wir hatten eine Zeit lang eine richtige Erkältungswelle und warum? Anstatt, dass die Leute zu Hause bleiben und sich richtig auskurieren, schleppen sie sich und ihre Viren mit zur Arbeit und stecken jeden an. Das finde ich viel verantwortlungsloser, als sich wegen "einfachen Erkältungen" krank zu melden.


Wenn es um einen grippalen Infekt mit Fieber usw. geht, stimm ich Dir zu. Aber ich spreche von Schnupfen und ein bisschen Halsweh etc., lässt Du dich wegen sowas krank schreiben?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de