Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 22 Nov 2017 02:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Großer Nachteil in Bewerbung
BeitragVerfasst: 08 Feb 2017 12:00 
Hallo es geht darum, das ich aus einem Familienbetrieb komme.
Ich habe aber ganz normal dort angefangen mit meinem Mädchen Namen. Nach etwa 2 Jahren lernte ich meinen Mann bei dieser Arbeit kennen, er hat jedoch nie hier gearbeitet, sondern nur bei einem Projekt auf einer Baustelle ausgeholfen. Er ist der Sohn von meinem Chef. Ich fand das von Anfang an nicht optimal, aber liebe meinen Mann über alles. Er hat auch nur ein paar Monate dort ausgeholfen. Mittlerweile sitze ich seit 3 Jahren wieder im festen Büro. Wir haben vor 2 Jahren auch geheiratet. Seitdem habe ich seinen Nachnamen. Leider sehen das scheinbar alle potentiellen Arbeitgeber als großen Negativpunkt und ich werde nicht mal zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Ich selbst wäre nicht mal drauf gekommen das es daran liegen könnte, da ich kein allzu positives Verhältnis zum Chef/Schwiegervater habe und berufliches und privates gerne trenne.
Dich im letzten Gespräch sagte man mir, das es dadurch so rüber kommt, als hätte ich selbst nichts drauf sondern das ich den Job nur habe wegen Papi. Dabei ist es ja nicht mal mein Vater aber das sehen die ja nicht in der Bewerbung und scheinbar liest keiner das ich vorher einen anderen Nachnamen trug oder mich von der Hauptschule zum sehr guten Abi hochgearbeitet hatte. Ich habe eine kaufmännische Ausbildung und Fremdsprachenkenntnisse. Berufserfahrung von fast 5 Jahren.

Gründe des Wechsels sind schlechte Arbeitsbedingungen.

Wie kann ich dieses Manko ändern, sodass man keinen falschen Eindruck von mir hat? Einfach den Firmennamen weglassen und nur die Branche nennen? Aber was wenn nachgefragt wird wie die Firma heißt?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großer Nachteil in Bewerbung
BeitragVerfasst: 08 Feb 2017 12:24 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 06 Sep 2011 13:29
Beiträge: 2874
Wohnort: Wien
Ich bin zwar kein Bewerbungsprofi, aber ich persönlich würde das genau so machen, wie du es im letzten Absatz beschrieben hast. Wenn dann beim Bewerbungsgespräch nach dem Namen der Firma gefragt wird, kannst du ja direkt dazu sagen, dass du dort deinen jetzigen Ehemann kennengelernt hast und deshalb den gleichen Namen trägst (mit einem kleinen Lachen vielleicht), dann wird das eher zu einer "witzigen" Anekdote und stellt klar, dass du den Job dort definitiv aus eigener Kraft bekommen und gemeistert hast. So würde ich das versuchen, vielleicht gibts aber auch bessere Ideen :)

_________________
Zukunft ist etwas, das die meisten Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großer Nachteil in Bewerbung
BeitragVerfasst: 08 Feb 2017 13:31 
Okay danke für deine Antwort.

Gerade habe ich erfahren, das die Arbeitgeberin einer Stelle, die mir abgesagt hat (ohne Vorstellungsgespräch) eine Umschülerin vorgezogen hat ohne mich zu kennen. Da frage ich mich, was der Grund dafür ist, da sie ungelernt ist und ich dagegen 5 Jahre Erfahrung in dem Beruf mitbringe. Meint ihr es ist ein Kostenfaktor, weil Sie mir wahrscheinlich mehr zahlen müsste?

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, wie man das mit dem Firmennamen machen könnte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großer Nachteil in Bewerbung
BeitragVerfasst: 08 Feb 2017 17:51 
Ich glaube, dass Firmen für Umschüler fast das ganze Gehalt von einer behördlichen Stelle bekommen. Das wird sicher der Grund sein. Viele Firmen übernehmen diese Arbeitnehmerinnen nach der Zeit auch nicht mehr und fangen wieder mit einem neuen Umschüler an.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großer Nachteil in Bewerbung
BeitragVerfasst: 09 Feb 2017 09:16 
Ja, das habe ich auch vermutet. Ärgert mich sehr.
Früher würde mir immer bei einer Absage gesagt ich hätte keine Berufserfahrung
und nun hab ich die und "verliere" gegen eine Umschülerin mit null Berufserfahrung:(


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Großer Nachteil in Bewerbung
BeitragVerfasst: 22 Feb 2017 19:54 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 22 Aug 2013 20:10
Beiträge: 168
Alles nicht so einfach... ich habe 6 Monate nach meiner Ausbildung immer noch nicht den Einstieg ins Berufsleben geschafft...gebe die Hoffnung schon fast auf und will putzen gehen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de