Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 22 Mai 2018 22:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 13:43 
Ich werde seit ca. 6 Monaten auf meiner Arbeit gemobbt (ignoriert, in meinem Beisein schlecht geredet, hinterm Rücken gelästert, Informationen werden vorenthalten usw.). Ich gehe mit Bauchschmerzen ins Bett und habe regelmäßig Schlafstörungen. Einfach extremes Unwohlsein wenn ich schon an die Arbeit denke. Besonders drei Kollegen mit denen ich zwangsweise zu tun habe täglich sind sehr schlimm. Nun bin ich kurz davor einen Vertrag in einer anderen Firma zu unterschreiben. Sobald ich diesen sicher habe, werde ich kündigen. Mir macht jedoch die Tatsache Angst und Bange, dass ich dann noch ganze 4 Wochen in der Firma bleiben muss. Alles würde noch schlimmer werden, das weiß ich jetzt schon. Man wird mir die Schuld geben, das dann plötzlich keiner mehr die Arbeit macht, dabei gibt es noch einen Kollegen. Na ja wäre es ein netter Betrieb und hätte man mich hier respektvoll behandelt, würde ich es durchziehen, aber es sind wirklich schlimme Monate gewesen. Was würdet ihr tun?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 14:07 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 06 Sep 2011 13:29
Beiträge: 2892
Wohnort: Wien
Was ist besser – einen Monat lang unter diesen Bedingungen zur Arbeit zu gehen, in dem Wissen, dass es danach endgültig vorbei ist, du in einer neuen Firma sein wirst, deine Gesundheit sich verbessern und sich alles zum Guten wenden wird, oder für immer und ewig in der jetzigen Situation zu verharren und dir selbst dabei zuzusehen, wie du langsam aber sicher zugrunde gehst?

Wäre es nicht besser, in den sauren Apfel zu beißen und das eine Monat in Kauf zu nehmen, um dann mit einer neuen Stelle und einem Happy End belohnt zu werden?

Ich kenne mich beim Arbeitsrecht üüüberhaupt nicht aus, aber gibt es nicht vielleicht eine Möglichkeit, nach der Kündigung nicht mehr hingehen zu müssen? Wenn es einfach nicht mehr zumutbar ist?

_________________
Zukunft ist etwas, das die meisten Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 14:14 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Jul 2006 20:54
Beiträge: 6734
Wohnort: Da-da-da-drüben
Lass dich krankschreiben... Such dir notfalls mehrere Hausärzte. Ich kenn das auch und es könnte durchaus schlimmer werden, wenn du nicht einfach auf das Geläster scheißen kannst.

Alternativ kannst du nach einem Aufhebungsvertrag fragen, aber ob dein AG das mitmacht?

_________________
~..~*~~..*~In Love with a Nerd~..~*~~..*~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 14:23 
Danke für eure Hilfe! Nein, länger halte ich es da wirklich nicht mehr aus. Zumutbar ist es schon lange nicht mehr. Ich quäle mich da schon seit Monaten durch.

Kann man sich denn überhaupt so lange krankschreiben lassen? Und was sollte man da sagen, die Wahrheit? Ist das für die Ärzte überhaupt ein Grund, um einen krank zu schreiben?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 14:32 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 06 Sep 2011 13:29
Beiträge: 2892
Wohnort: Wien
Du hast immerhin körperliche Beschwerden, Schlafstörungen, Bauchschmerzen, … von den psychischen Belastungen mal ganz abgesehen. Ich denke schon, dass du da mit einem netten Hausarzt gut aufgestellt wärst, oder?

_________________
Zukunft ist etwas, das die meisten Menschen erst lieben, wenn es Vergangenheit geworden ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 15:24 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Jul 2006 20:54
Beiträge: 6734
Wohnort: Da-da-da-drüben
Genau, ich hab mich auch nach meiner Kündigung krank schreiben lassen. Ich hab gesagt, dass ich es psychisch nicht mehr schaffe. Ich hatte allerdings nur 2 Wochen Kündigungsfrist.

Ich würde dann einfach nach den 2 Wochen, an deiner Stelle, nochmal zu einem anderen Hausarzt gehen und für 2 weitere Wochen eine Krankschreibung holen. Vielleicht macht dein Hausarzt ja auch gleich 4 Wochen draus?

_________________
~..~*~~..*~In Love with a Nerd~..~*~~..*~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 16:06 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 24 Jun 2007 20:44
Beiträge: 8563
Wohnort: NYC
Würde mich ebenfalls krank schreiben lassen. Du zeigst ja schon körperliche Beschwerden auf die Situation.

_________________
Ich bin wie ein Autist, nur ohne Talente.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 12 Jan 2018 20:09 
Okay, danke für euren Rat. Dann werde ich das wohl so machen. Es ist zwar nicht die feine Art so aufzuhören,
aber das ist das monatelange Mobbing ja auch nicht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 13 Jan 2018 22:34 
Mir wird schon ganz Angst und Bange, wenn ich an Montag denke :? Das schlimme ist auch, das sich seit Januar geändert hat das eine neue Mitarbeiterin dazu gekommen ist und eine Kollegin. Ich hatte bis Freitag Urlaub, d.h. ich komme in eine für mich neue Situation kenne die neue noch gar nicht. Fühle mich nicht wohl dabei, wenn ich dran denke, das ich da auf freundlich machen muss, als ob es ein super Job wäre und wir uns gut verstehen. Ich soll der einen wohl helfen und Dinge erklären. Am liebsten würde ich die letzten Tage nur noch schnell rum bekommen, ohne großartig zu reden.

Bekomme schon jetzt Bauchweh und Herzklopfen.
Wie würdet ihr euch Verhalten? Die Firma wird bestimmt von ihren ganzen Veränderungen in der Zukunft berichten und ich muss mich verstellen, weil ich weiß das ich dort nicht mehr lange bin. Warum habe ich ein schlechtes Gewissen? Es war die Hölle dort für mich.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 18 Jan 2018 20:31 
Hallo ihr, also diese Woche ging es, weil wir eine neue Kollegin haben, die wir jeweils anlernen und mit der verstehe ich mich gut.
Würde aber später leider nicht mit ihr zusammenarbeiten und mein Kollege hat dafür gesorgt. Wie auch immer. Die neue Stelle habe ich sicher. Werde meine Kündigung abschicken und zum Arzt gehen. Nur habe ich jetzt voll das schlechte Gewissen, weil als ich meinen Entschluss zu kündigen gefasst hatte, fing es an das ich mich mit zwei Kolleginnen mit denen ich nur ab und an zu tun habe (andere Abteilungen) immer besser verstand und ich die beiden jetzt sehr nett finde, auch wenn sie etwas älter sind als ich. Na ja und gerade diese Woche hat das Verhältnis etwas persönlicher gemacht. Ausgerechnet jetzt, wo ich gehe. Fühle mich wirklich schlecht deswegen, aber kann denen ja nicht sagen, bevor ich die Kündigung abgeschickt habe. Am Ende weiß ich, das mein Kollege mit dem ich diese ganzen Mobbingprobleme habe, mich sowieso als "böse" darstellen wird. Würde es den beiden im Nachhinein gerne erklären, aber so privat sind wir nun auch noch nicht und mir würde wohl kaum einer glauben in der Firma. Es sieht für alle dann erstmal so aus, als ob ich so ein arschiges Verhalten (sorry) hätte und die beiden neuen im Stich lasse. Dabei war meine Entscheidung schon viel früher gefallen, bevor ich noch nix von der Veränderung in der Firma erfahren habe das wir eine neue Kollegin bekommen (anderes Zimmer). Da kann ich wohl nix machen oder?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 19 Jan 2018 21:13 
So habe die Kündigung nun abgeschickt. Der chef hat es auch gelesen und will darüber mit mir reden. Doch ich kann jetzt erst recht nicht mehr dahin. Mir war es nur wichtig, ein paar Dinge loszuwerden. Damit die Chefs mal hören, was in ihrer Firma alles passiert. Wisst ihr Gespräche bringen in dieser Firma nix. Solange besagter Kollege da ist, gibt es für mich dort keine Zukunft mehr.
Jetzt fühle ich mich irgendwie schlecht, weil ich mich krank schreiben lasse. Aber andererseits, hat mir sonst auch keiner geholfen und mir sehr schlimme Zeiten zubereitet.

Ich möchte mit dem Kapitel abschließen und das mit der Kündigung (Begründung im schreiben) und freue mich auf die neue stelle.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 20 Jan 2018 20:11 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Jul 2006 20:54
Beiträge: 6734
Wohnort: Da-da-da-drüben
Ich wünsche dir viel Erfolg im neuen Job!

_________________
~..~*~~..*~In Love with a Nerd~..~*~~..*~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 23 Jan 2018 17:06 
Danke!

Der Arzt hat mich jetzt erstmal 2 Wochen krankgeschrieben. Länger, so sagte mir die Arzthelferin, konnte er nicht. Ich hab jetzt eine Überweisung zum Psychiater bekommen (kein festgeschriebener), wegen des Mobbings, dem ich ausgesetzt war. Der Arzt meinte der Psychiater könne mich dann für die restlichen zwei Wochen krankschreiben.
Meine Frage ist jetzt, ob das der Psychiater wirklich machen wird oder nicht nur Medikamente verschreibt etc.? Medikamente möchte ich eigentlich keine nehmen. Solange ich nicht wieder zu meiner alten Arbeit muss, geht es mir ja gut.

Wäre ich bei einem Psychologen oder Psychotherapeuten nicht besser aufgehoben? Ich leide auch unter einer sozialen Phobie, aber war deshalb noch nie in Behandlung, weil ich mich nie getraut habe mich damit jemanden anzuvertrauen. Doch..können Psychologen einen überhaupt krankschreiben? Ich glaube das können nur Psychiater, weil die Ärzte mit einer Zusatzqualifikation sind oder?

Ich bin mir jetzt echt unsicher, was ich machen soll wegen der restlichen zwei Wochen. Gegen eine Gesprächstherapie hätte ich im NOtfall nichts, vielleicht würde mir das sogar helfen für mein weiteres Leben (auch bezüglich der sizialen Phobie), nur Medis möchte ich nicht.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 23 Jan 2018 18:34 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 29 Jul 2006 20:54
Beiträge: 6734
Wohnort: Da-da-da-drüben
Naja du kannst ja erstmal hingehen. So wie ich das hier im Forum des öfteren lese, gibt es eher eine Gesprächstherapie und keine Medikamente oder bist du depressiv?
Und wenn er dich nicht krankschreibt, dann gehst du eben nochmal zu einem anderen Hausarzt- wie ich schon mehrmals geschrieben habe. :angel:

_________________
~..~*~~..*~In Love with a Nerd~..~*~~..*~


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Neuer Job - Kündigungsfrist so lange (mobbing)
BeitragVerfasst: 23 Jan 2018 20:46 
Nein, ich bin nicht depressiv. Okay, dann werde ich es so machen. Habe nur im Internet gelesen, dass Psychiater oft Medikamente verschreiben und deshalb die Befürchtung, das er mich nicht krankschreibt, sondern mir nur was verschreibt.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de