Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 22 Aug 2019 02:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ärger mit einer Kollegin und Unzufriedenheit im Job
BeitragVerfasst: 04 Mai 2018 20:43 
Liebe Kummerkasten Freunde,

seit Juli 2016 bin ich ausgelernt. Ich liebe meinen Beruf.
Wir waren ein super Team. Im September 2017 ist eine neue Kollegin dazu gekommen. Sie ist 30 geworden und verhält sich wie 18. Weint ständig, wenn ihr was nicht passt. Ständig wird auf sie Rücksicht genommen. Eigentlich wird auf jeden Rücksicht genommen außer auf mich. Besagte Kollegin ist seit ca. 10 Jahren mit dem Studium fertig. Kann aber nichts. Deswegen bekommt sie seit September 2017(!) nur die Hälfte der täglichen Post. Ich bekomme immer doppelte Post oder Extraaufgaben. Weil es sonst niemand hinbekommt. Musste direkt ab dem Tag meiner Prüfung ans Telefon gehen usw. Alle anderen Leute die viel viel länger als ich ausgelernt sind kriegen eine 6-12 monatige Schonfrist.

Zurück zu besagter Kollegin. Chefin war im Urlaub. Jeder sollte sich selbst nehmen. Ich hab mit natürlich Vollleder Post genommen. Die restlichen zwei Kollegen nichts. gar nichts. Das habe ich mir einen Tag mit angeschaut und dann die Kollegin angeschrieben, ob sie sich selbst Post nimmt oder ob es eine Sonderregelung für sie gibt. Daraufhin war sie richtig pampig zu mir. Hat mich ignoriert usw. Ist zur Chefin gelaufen.
Seitdem reden wir nicht mehr miteinander. Das war mir alles zu doof.
Nun redet sie aber schlecht über mich. Ich habe es akzeptiert und ignoriert.
Nun kam es zu folgender Situation: Wir haben einen Sonderdienst den jeden Tag ein anderer übernimmt. Es gibt feste Pläne dafür. Sie hatte an dem Tag den Sonderdienst und hatte ab dem nächsten Tag drei Tage Urlaub. (Regelung gesagt, dass dann der Dienst vom Folgetag den restlichen Dienst übernimmt). Ich hatte natürlich am nächsten diesen Dienstag. Allerdings hat Madame mir um kurz vor 12 noch eine Email aus besagtem Sondedienst zugeschickt. Hat aber nachweislich einfach ab 10 Uhr sonst nichts mehr getan. Ich bin dann zur Chefin und hab mich geweigert ihren Dienst zu übernehmen (da in dem Dienst Arbeit für einen ganzen Tag war. Also hätte ich zwei volle Tage übernehmen müssen). Dazu sagen muss man, dass man an dem Tag komplett von der restlichen Arbeit freigestellt wird und Madame um 13 Uhr nach Hause gegangen ist.

Nun gut. Chefin hat das so hingenommen. Das ganze ist nun zwei Wochen her. Jeden Donnerstag haben wir Meeting. In der ersten Woche waren kaum Teammitglieder da. Da hat Madame nichts gesagt. Diesen Donnerstag habe ich die Teamsitzung verpasst. Jedoch sind andere Kollegen auf mich zugekommen und haben mir berichtet, dass sie über mich hergezogen hat. Wie gemein und fies ich wäre. Und natürlich wieder kurz vorm weinen.

Bitte sagt mir, was ihr tun würdet. Ich halte es nicht mehr aus. Diese Frau macht mich überall schlecht. Am Montag werde ich zu meiner Chefin gehen und mir ihre Version anhören. Jedoch weiß ich nicht was ich sonst noch machen soll. Ich bin wirklich am verzweifeln.
Ich fühle mich dort einfach nicht mehr wohl.....


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger mit einer Kollegin und Unzufriedenheit im Job
BeitragVerfasst: 05 Mai 2018 07:19 
Mod
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 09 Jul 2004 18:59
Beiträge: 11700
Sich mit ihr und der Chefin an einen Tisch setzen und die Sachen offen klären wäre keine Option?
Was denken die anderen Kollegen denn über alles? Haben die dieselben Probleme mit der Kollegin?
Im Prinzip würde nur ein offenes Gespräch nutzen. Auf sachlicher Ebene, damit alle auch verstehen, was sie falsch machen und ändern könnten, damit das Team wieder funktioniert. Da muss man sich vielleicht auch ein wenig aufeinander zu bewegen.

_________________
Bild
Il faut avoir l'esprit dur et le cœur tendre.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger mit einer Kollegin und Unzufriedenheit im Job
BeitragVerfasst: 05 Mai 2018 18:35 
Wenn alles nichts nützt, würde ich mir eine neue Stelle suchen. Ganz einfach. Du scheinst ja tüchtig zu sein. Da gibt es aucvh was anderes für Dich und schont Deine Nerven.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger mit einer Kollegin und Unzufriedenheit im Job
BeitragVerfasst: 08 Mai 2018 10:53 
Jo, seh ich auch so. Schau mal nach was anderem. Ändern wirst du da nicht viel, denk ich. Sonst halt öfter mal zum Ausgleich daheim bleiben und die Zeit dafür nutzen, was neues zu suchen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ärger mit einer Kollegin und Unzufriedenheit im Job
BeitragVerfasst: 14 Mai 2018 13:29 
Offline

Registriert: 14 Mai 2018 12:58
Beiträge: 1
Na das sind ja keine besonders tollen Voraussetzungen, wenn Du eine guten Job abliefern willst. Denn so eine Situation belastet einen wirklich sehr. Ich habe das selbst schon so ähnlich erlebt und mir letztendlich einen anderen Job gesucht - aber das kann ja bei Dir anders kommen.

Zuerst würde ich auf jeden Fall das Gespräch mit der Kollegin selbst suchen und zwar so, dass es kein anderer Kollege mitkriegt. Sonst kannst es nämlich auch gleich sein lassen, da sie sich natürlich wehren wird! Also, sprich sie einfach mal an, ob Du mit ihr alleine reden kannst und sag ihr freundlich, was Du auf dem Herzen hast und dass Dich die Situation belastet, so wie sie derzeit ist.

Solltest Du so gar nicht weiter kommen, würde ich danach mit meiner Chefin reden - aber ebenfalls erst einmal alleine und ohne Zuhörer. Schildere die Situation und sag ruhig dazu, dass Du schon mit der Kollegin geredet hast, weil Du es selbst klären wolltest. Frag bei der Chefin nach, wie Du Dich verhalten sollst und bitte sie, mit der Kollegin zu reden - evtl. bringt auch ein Gespräch zu dritt etwas, aber das kann auch schnell völlig schief gehen.

Ansonsten würde ich mir wirklich überlegen, ob ich mir an Deiner Stelle was anderes suchen. Denn so eine Situation ist wirklich blöd und arbeiten macht dann nicht wirklich Spass. Schnell sind dann auch gesundheitliche Folgen das Ergebnis!

Wichtig ist aber, dass Du einen freundlichen Ton anschlägst und ehrlich und sachlich sagst, was Dich bedrückt. Vielleicht gibt es ja einen triftigen Grund, warum es so läuft und Deine Kollegin hat irgendwelche Probleme, mit denen sie im Moment nicht klar kommt.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du Deine Situation gelöst bekommst!

_________________
Rückenprobleme beim Sitzen im Büro? Finde den richtigen Bürostuhl!


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de