Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 21 Aug 2019 05:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Partner wird langsam rechts...
BeitragVerfasst: 29 Jun 2019 14:22 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 06 Apr 2009 22:02
Beiträge: 339
Wohnort: Stendal
Hallo,

hauptsächlich möchte ich einfach mal eure Meinung hören und wie ihr darüber denkt, oder ob ihr Vermutungen habt. Ich selber habe so ziemlich sicher schon einen Entschluss gefasst.

Seit der letzten Wahl ist mein Freund komplett anders, was das politische anbelangt. Er ist selber halber Kroate und 32 und hat öfter mal eine Einstellung aus dem Jahre 1850 (muss ich jetzt aber nicht näher erklären). Er hat seit ich ihn kenne nichts politisches getan, seit knapp 2Jahren. Er war bei keiner Demo, bei keiner Kundgebung, hat nix groß gelesen oder geäußert.
Seit der Europawahl ist das anders.
Er hat die AfD gewählt, mir das auch erzählt. Anfangs glaubte ich an einen schlechten Scherz, da ich Richtung links tendiere und er gerne mal so unpassende Scherze macht. Mittlerweile muss ich leider feststellen, dass es kein Scherz war. Er hat hier eine Broschüre liegen von PaxEuropa (rechtspopulistisch und wird vom Verfassungsschutz beobachtet), mit dem Titel "Argumentationshilfe bezüglich des Islams" oder so in der Art und es liest sich wie reine Propaganda.
Er war bei einer Demonstration neulich gucken und vor 2 Tage bei einer Kundgebung von PaxEuropa, er ist extra nach der Arbeit 1 1/2h hingefahren!
Wie gesagt, vorher war da nichts in diese Richtung und ich weiß nicht wo das herkommt so plötzlich, er selber sagt dazu nix. Er hat einen guten Job, verdient richtig gut, lebt gut, es ist ihm nicht zugestoßen oder sonst was. Ich weiß nicht woher das kommt und es macht mich unendlich traurig. Es schockiert mich. Es enttäuscht mich. Es trifft mich... unerwartet.

Ich wüsste so gerne, was dazu geführt hat und ob ich ihn da iwie von entfernen kann, er muss nicht links sein, aber doch bitte nicht diese Richtung.

Wir wohnen in Köln und hier begegnet man sehr vielen Ausländern, teilweise sind in der Bahn mehr davon (Verzeihung) als von den Deutschen und man denkt, man sei im Urlaub. Mich stört das alles Null und das kann doch nicht ein Grund sein? Meine Chefin ist Muslima und Türkin, meine Kollegen Russen. Meine Freunde alles aus dem linken Feld. Und jetzt kommt mein Partner mit sowas?
Für mich total unverständlich.

Ich habe bereits beschlossen, dass ich mich trennen werde auf lange Sicht. Das beides passt leider nicht zusammen und ich möchte so jemanden auch nicht kennen, ich bin für Toleranz und Akzeptanz und all das.
Er findet das Wahlprogramm dieser Partei am Besten, hat einige gelesen und möchte sich nicht schämen müssen diese gewählt zu haben.
Wie dem auch sei, ich werde mich trennen, aber erst später... vorher werde ich mich entweder geschaffen, mich zu entlieben, oder ihn zu bekehren. Traurig, dass ich diesen Plan habe, aber ich möchte ihn so schnell nicht aufgeben, immerhin sind Gefühle im Spiel!
Und ganz nebenbei, erfülle ich mir gerade meinen eignern Traum vom Motorrad Führerschein und eigenen Motorrad, da würde eine Trennung eine dicke Blockade setzen und das auf Eis legen.

Ich wüsste so gerne wieso das auf einmal passiert!
Und ich hoffe, er sinkt nicht tiefer hinein!

Ich bin traurig...

_________________
jaja, das Leben ist scheiße unfair


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Partner wird langsam rechts...
BeitragVerfasst: 30 Jun 2019 23:02 
Setz dich mal damit auseinander, wie viel Akzeptanz und Toleranz in mehrheitlich muslimisch geprägten Ländern an der Tagesordnung ist und befass dich mal mit der jüngeren Geschichte z. B. in Türkei, Libanon, Iran, Sudan und Nigeria oder in Kosovo. Kennt er mit Bezug zum Balkan sicher gut.

Dann kannst du ihn sicher besser verstehen. So viele wollen keine Toleranz gegenüber Faschismus. Wenn der Faschismus aber im religiösen Gewand daherkommt, ist er plötzlich schützenswert. Absurd und paradox. Zum Glück hatte Hitler damals eine Partei und keine Kirche gegründet.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de