Kummerkasten

Loveletters4you || Kummerkasten-Chat || Romantikecke
Aktuelle Zeit: 22 Nov 2017 21:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feedbackgespräch
BeitragVerfasst: 25 Sep 2017 16:51 
Hallo,
ich muss gerade mal irgendwie meine Gedanken mit jemanden teilen...
Ich mache seit Anfang August ein halbjährliches Pflichtpraktkum von meinem studium aus im Personalmanagement.
Heute hatte ich mein erstes Feedbackgespräch und sie hatten ein paar Punkte was ich ändern soll genau so hatte ich auch paar Punkte aber es wurde nichts positives gesagt ...

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen und unsere Abteilung ist mit 7 Leuten besetzt (unterbesetzt).... Ich arbeite als vollwertige Mitarbeiterin mit und habe mir mal angeschaut was meine vorherigen Praktikanten alles getan haben und ich erledige die Aufgaben von den letzten 3 Praktikanten zusammen ab....

Mir arbeiten einfach alle zu und ich versinke in Aufgaben und Fristen die eingehalten werden müssen. Dies habe ich auch gesagt heute und wir haben eine Lösung dafür gefunden nur durch dieses zuhäufen von Aufgaben wurde ich natürlich flüchtig, was Ihnen auch aufgefallen war. Ich meinte, dass es nicht mein Traumberuf ist wodrin ich arbeiten möchte und sie meinten man merkt, dass ich zwar alles artig abarbeite aber nicht mit herzblut dahinter stehe.

Mir ist so viel aufgefallen, was meine Kolleginnen auch falsch gemacht haben und ich ihnen gesagt habe aber heute wurde nicht eine gute Sache gesagt außer, dass ich mich gut im Team integriert habe. Ich bin ein bisschen traurig, dass nichts von dem anerkannt wird was ich gut mache wie zB eine Veranstaltung wo es ein Budget von 2000€ gab für 600€ organisiert habe und alle begeistert sind usw....

Sie hatten mich gefragt ob ich weiter machen will oder kündigen möchte, da es nicht mein Traumjob ist... natürlich mache ich weiter, weil ich das jetzt so in mein Studium integriert habe ... als ich daraufhin meinte, ob sie mich nicht mehr haben wollen meinte meine Kollegin "nein, so sollte das nicht rüberkommen, wir brauchen dich ja und würden das niemals von unser Seite beenden"

Ich habe Angst, dass ich ein schlechtes Zeugnis bekomme :/


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feedbackgespräch
BeitragVerfasst: 26 Sep 2017 23:29 
Hey,
ich kenne mich da nicht so aus, aber ich glaube es war vielleicht nicht klug zu sagen, dass das nicht dein Traumjob ist. Oder Fehler von Kollegen zu erwähnen.
Da muss man vielleicht ein wenig diplomatischer vorgehen.
Da es nur ein halbes Jahr geht, heißt es gute Miene zum bösen Spiel machen.
Wenn die deine Kritikpunkte ernst nehmen und ändern, kannst du ja noch mal äußern, wie ernst du dich genommen fühlst und du merkst, wie du aufgehst und die Arbeit dir Freude macht, blabla.
Eigentlich richten sich Zeugnisse nach der Leistung im Verhältnis zur Erwartung, wenn die dir ein schlechtes Zeugnis geben, dann kannst du dagegen klagen.
Ich würd jetzt ein wenig rum schleimen und gegen Jahresende nach einem Zwischenzeugnis fragen, kannst ja sagen du willst noch ein Praktikum im Ausland machen oder so... Dann weißt du schon Bescheid und hast ggf. etwas in der Hand.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feedbackgespräch
BeitragVerfasst: 27 Sep 2017 11:03 
Benutzeravatar
Offline

Registriert: 04 Mai 2014 07:38
Beiträge: 318
Ich denke auch, dass das mit dem Traumjob keine angebrachte Aussage war. Das klingt, als würdest du dich zu der Tätigkeit, die du dort machst, nur herablassen (und selbst, wenn es so ist - das müssen die nicht wissen). Egal, man kann nicht alles perfekt machen, gerade nicht am Anfang, nimm es als Lehre mit :)

Wichtig ist - das habe ich in meinem ersten Praktikum gelernt - Nein sagen zu können. Ich hatte auch immer viele kleine Projekte mit Fristen, von vielen Leuten. Die andere Praktikantin hat sich da einmal richtig verzettelt und eine Sache deswegen echt versaut. Das war der Moment, in dem ich gemerkt habe, dass es viel besser ist, direkt "Tut mir Leid, aber ich habe in den nächsten drei Tagen leider überhaupt keine Kapazitäten mehr" zu sagen (ich finde, Kapazitäten ist ein herrliches Wort), weil dann alle informiert sind, anstatt alle Aufträge anzunehmen und dann Fehler einzubauen. Es war mir auch nie jemand böse, wenn ich keine Zeit hatte - und irgendwie haben die Leute es dann auch selber geschafft. Sowas findet sich immer irgendwie, du bist "nur" Praktikantin und mit der steht und fällt der Laden nicht (sollte zumindest nicht^^).

Wichtig ist auch, aktiv Feedback holen. Nach Abgabe des Projekts bei der entsprechenden Person im passenden Moment ruhig mal konkret fragen, was gut und was verbesserungsfähig ist. Offen dabei sein und lächeln, signalisiert Interesse und macht die Situation angenehmer. :)

Häng dich rein und mach dieses Praktikum für ein halbes Jahr zu deinem Traumjob, auch, wenn das gar nicht so ist. Sei selbstbewusster. (Und für das nächste Mal: Frag nicht, ob sie dich nicht mehr wollen. Einfach nur die Frage beantworten :) Falls sie dich loswerden wollen würden, müssten sie das sagen, fertig). Ein gutes Zeugnis ist so viel wert und die Erfahrungen, die du machst, sind unbezahlbar. Zieh es durch, du schaffst das! :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de