Herzlich Willkommen in deinem kreativen Ideenreich, Anonymous, mit vielen Bastelanleitungen für romantische und selbstgebastelte Geschenke!




für dich

für dich

Beitragvon melanie » 13.02.2012 16:46

heute morgen bin ich glücklich aufgewacht,
und habe als erstes an dich gedacht,
ich lag im bett und schloss meine augen noch mal zu
und träumte neben mir liegst du
berührst zärtlich mein gesicht ,
und hast es liebevoll geküsst
flüsterst mir ins ohr wie sehr du mich liebst
und ich merkte wieviel hoffnung du mir gibst .
ich fühlte mich wie noch nie so glücklich und geborgen
als kannte ich nie irgendwelche sorgen .
dann machte ich die augen auf und sah
das alles nur ein schöner traum war
ein traum der wirklich werden kann
wenn ich wieder zulass einen mann .
wie gut das es noch träume gibt an die man glaubt
die einem alle sinne raubt
aber ohne sie wären wir verloren
und ohne sie nur voller sorgen .
so halte ich mich fest an meinem träumen
und werde nie mehr was versäumen .
denn die träume geben uns die kraft die wir brauchen
um wieder im leben was aufzubauen .

geschrieben von melanie coric
melanie
 
Registriert: 13.02.2012 16:38

Re: warum

Beitragvon melanie » 13.02.2012 16:49

gestern ging ich ins bett mein kopf voller sorgen,
und dachte nur was bringt der nächste morgen .
ich schlief ein mit den gedanken bei dir
und ich kann es einfach alles nicht kapiern
du sagtest mir ich bin deine liebe des lebens
man ich hatte alles für dich gegeben
mein vertrauen .mein lachen mein herz ,
und du gabst mir zurück nur schmerz .
warum frage ich mich tag und nacht ,
warum hast du das alles gemacht .
mein streben nach vorn ist erst mal vorbei,
denn du brachst mein herz entzwei
warum
wenn doch eh für dich klar war du willst micht nicht
und ich erkannte dann dein wahres gesicht .
du bist kein mensch mit herz
und betrachtest das leben als scherz
aber auch du wirst das eines tages zurückbekommen ,
und glaub mir du wirst davon richtig benommen.
mein leben geht weiter auch ohne dich,
und glaub mir auch für mich kommt das glück.
ein mensch der sieht wie liebevoll ich bin ,
und mir das gibt wie ich auch ihm .
liebe ,treue errlichkeit ,vertrauen ,
denn nur darauf kann man bauen .
ja ein mensch der wie ich ist liebe zu geben ,
und nicht versucht mein lachen zu nehmen ,
alles das und noch viel mehr ,
denn dafür leben wir
melanie
 
Registriert: 13.02.2012 16:38

Re: für dich

Beitragvon romantiker001 » 02.06.2013 20:14

Huhu!

Gefällt mir auch. Wieso gibt es denn hier nie Antworten zu so schönen Gedichten?

LG
Dennis
romantiker001
 
Registriert: 02.06.2013 20:05

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 03.12.2017 04:14

Liebster Räuber,
Ein Gedicht für Dich von Deinem Dieb

Dich zu berühren fühlt sich an wie Glück
Dich in eine Welt der Liebe zu entführen
Und dabei Deinen ganzen Körper zu berühren
Ist ein ganzes Leben nicht nur ein Stück

Ich kann Dich nicht mehr greifen
Kann Dich nicht mehr küssen
Habe ich schmerzlich vermissen müssen
Das meine Liebe zu Dir nicht kann reifen

Doch ich will mehr, Du bist Alles für mich
Sehe Dich jeden Tag wenn ich meine Augen schließe
So sehr denke ich an Dich
Gibst meinem Leben Sinn und Tiefe

Bitte Räuber komme zurück zu mir
Ich liebe Dich doch so sehr
Meine Sehnsucht will nur zu Dir
Ich bin Dein Hafen im tobenden Meer

Eins zum Schluss will ich Dich fragen
Etwas was Du so lange nicht erwartet hast
Denn ich will nicht länger warten
Und ich habe so Angst, dass es nicht mehr passt

Willst Du meine Frau werden
Willst Du mit mir in die Unendlichkeit gehen
Du bist der schönste Stern auf Erden
Ich will Dich jeden Tag aufs Neue sehen

Für I :verliebt: mmer und Ewig, Dein Dieb :verliebt:
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 03.12.2017 10:03

Liebste Melanie, Schatz, Räuber
Deine Gedichte sind wunderschön und man merkt den Fluss in Deinen Gefühlen.

In mir ist ein wunderbares Gefühl einer Jahreszeit
Es blüht, Vögel singen, Schmetterlinge fliegen
Ich würde mich so gerne in Deinen Armen wiegen
So warm, so hell, so zu Allem bereit

Du Räuber, bist mein Lebenselixier
Du bist meine Stütze in meinem Leben
Ich würde Dir gerne so viel Liebe geben
würde so gerne schreiben von einem wir

Ich vermisse Dich so unbeschreiblich
Habe Liebeskummer der nicht ist von dieser Welt
Du bist so brutal sinnlich und weiblich
Du hast Alles was mir an einer Frau gefällt

Du bist Die Frau meines Lebens
Das spüre ich so wahnsinnig stark
Ich hoffe meine Hoffnung ist nicht vergebens
Ja, ich hoffe so sehr auf diesen einen Tag

Wo sich unsere Herzen wieder vereinen
Wo sich Trauer und Schmerz auflöst im totalen Glück
Wo unsere Herzen nur noch vor lauter Freude weinen
Und Du vollendest das letzte passende Stück

Dich gebe ich nicht mehr her
Dich lasse ich nicht aus meinem Herzen gehen
Nein für mich bedeutest Du viel mehr
Ich weiß, Du kannst mich sehr gut verstehen

Ich liebe Dich, Dein Dieb :roterose:
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 03.12.2017 18:04

Kennst Du das Gefühl jemanden zu vermissen
Kennst Du das Gefühl die Luft und das Kissen zu küssen
Diese Ohnmacht die in Dir wacht
und jedesmal hast Du Angst vor der Nacht

Ich wollte nicht, dass Du gehst, nein ich liebte Dich doch
Die Liebe wuchs und wuchs doch Du fielst in ein tiefes Loch
Ich wollte es Dir sagen, wollte es Dir beweisen
sah einen traurigen Räuber und mein Vorhaben wurde Eisen

Jetzt bin ich so traurig wie noch nie in meinen Leben
niemand darf in Deine Lücke treten
Tränen kullern überströmen mein Gesicht
wenn ich an Dich denke und eine Kerze spendet Licht

Ich schreibe das Gedicht und Tränen trüben meine Sicht
Du bist mein Leben, mein Sonnenschein, mein schönster Stern
ach wie höre ich doch ein Dieb wieder so unheimlich gern
das würde Hoffnung bringen und ein wenig Licht damit der Dieb nicht ganz zerbricht

Drei Monate bist Du nun schon weg und es gibt Sie nicht
die Reisemaschine zurück in das warme gleisende Licht
was würde ich dafür geben, Deine Hand in meine zu nehmen
und Dir mein Ehrenwort für ein erfülltes Leben zu geben

Würde Dich jeden Tag zum Lächeln bringen
Und Dich Glücklich machen mit sehr kleinen Dingen
Du warst es immer wert, oja, das warst Du
Bitte mache Dein Herz nicht für immer zu

Lass den Dieb wieder in Dein Herz hinein und lass ihn wachsen
gib ihm Licht und Wärme und achte auf Ihn
Er wird in Dir langsam wieder anfangen zu lachen
ich bin es doch, Der kleine liebe Dieb, Ohne Dich macht das Leben keinen Sinn

Ich liebe Dich Unendlich
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 04.12.2017 09:10

Guten Morgen mein lieber Schatz
Ohne Dich bin ich wieder aufgewacht
Die Espresso Maschine schnauft noch nicht
Und ich sehe nicht in das liebe Gesicht

Es sind so banale Sachen
Die jetzt so eine große Bedeutung gewinnen
Würde es mir doch endlich gelingen
Dich zu sehen, zu fühlen und anzulachen

Du fehlst mir lieber Schatz
Ich spüre diese große Leere in mir
Ohne Dich besteht das Leben nur aus einer Hatz
Ich will mein Leben für immer teilen mit Dir

Jetzt steh ich also auf
Beginne meinen Tag
Der Alltag beginnt seinen Lauf
Der Alltag, den ich nicht mag

Ohne Dich ist das Leben grau
Sind die Zimmer ohne Farben
Blasse Menschen, braunes Gras unter dem Tau
Muss da durch und werde warten

Warten auf dieses Große Glück
Dass es kommt zu mir zurück
Und der Tag ganz plötzlich strahlt
Denn ohne Dich mein Räuber bleibt es kalt

Hand in Hand für immer in die Unendlichkeit hinaus
Beim ersten Satz hatte ich es gleich erkannt
Du bist ein ein ganz besonderer Mensch, ein Diamant
Bitte hole mich aus dieser Trauer raus
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 04.12.2017 22:59

Ein Liebesgedicht für die wunderbarste Frau der Welt

Liebe Melli

Du bist der hellste Sonnenaufgang am Morgen
Bist der schönste Trost bei Sorgen
Du bist so wahnsinnig sinnlich, so wunderbar weich
Du machst mich so unheimlich reich

Du bist der Sonnenuntergang im Meer
Bist die Sehnsucht, denn ich brauche Dich sehr
Du bist mein Lieblingsgericht
Du bist mein ewiges Licht

Ich liebe Dich so wahnsinnig, so sehr
Ich sehne mich nach Dir wie Fische nach dem Meer
Du hast mich so berührt
In eine warme Welt entführt

Ich werde Dich immer Lieben
Werde Dich schützen und behüten
Ich werde nicht von Deiner Seite weichen
Werde Dir ein Leben lang die Hand reichen

Das ist ein Versprechen an Dich
Und Du kannst es einlösen, immer und immer wieder
Hand in Hand ein Leben lang und darüber hinaus
Du mein Schatz, ich Dein Dieb und unsere Maus

Melanie meine große Liebe ICH LIEBE DICH
Für meinen Räuber von Deinem Dieb
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 05.12.2017 20:38

Verprechen

Weißt Du warum ich Dich liebe
in Gedanken zu den Sternen fliege
weißt Du warum Du meine Galaxie bist
ich habe Dich am ersten Tag schon vermisst

Was jetzt kommt ist verankert in meinem Herz
und ich rede auch von Schmerz
von Krankheit, Sorgen und Trauer
doch ich bau keine Mauer

Egal was passiert ich halte zu Dir
Egal wie schlimm ich helfe Dir
Hand in Hand durch das Leben gehen
und sich immer ehrlich in die Augen sehen

Ich pflege Dich wenn Du pflege brauchst
ich gehe für Dich und Deine Kinder durchs Feuer
Ich biete Dir Schutz wenn Du Gewalt mit Sicherheit tauschst
kein Weg, keine Zeit, nein nichts ist mir für Dich zu teuer

Ich bin immer für Dich da, hörst Du immer
mein Herz schlägt nur für meinen Schatz
Bei mir findet Ihr immer ein Zimmer
und nun folgt nur noch ein Satz

Melli, mein Räuberle, mein Räuber :cry: ich werde Dich immer lieben und es wird von Tag zu Tag mehr
mein Herz mit meinem Schatz, das gebe ich nie mehr her
Doch nur Dir würde ich mein Herz noch schenken wenn Du es brauchst
und Du Dein Herz mit meinen tauschst

Dann wirst Du fühlen, was Du für mich bist
Dann wirst Du merken das meine Zeilen von ganz tief kommen
ich bin von den Gedanken an Dich so benommen
Dann wirst Du erkennen, wie Groß meine Liebe ist
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 06.12.2017 15:52

Für Dich, liebster Räuber Für Dich Melli, Für Dich mein Ein und Alles, Für Dich mein Stern auf Erden

Als ich Dich entdeckt habe und Deine Zeilen gelesen habe
wusste ich schon, was für ein besonderer Mensch Du bist
Es kam mir so vor, als hätte ich so eine Gabe
Weil Du so traurige Zeilen liest

Das was ich las hat mich sehr berührt
und es hat mein Herz gleich zu Dir geführt
Meine Antwort war ein leises Kompliment
schon da warst Du mir nicht mehr fremd

So fingen wir an uns zu schreiben und es wurde immer mehr
die Zeilen wurden sanfter und lieb
schon bald war ich versunken in diesem Meer
voller Wärme, Liebe und Zuneigung und so wurde ich Dein Dieb

Ich habe mich in Dich verliebt noch bevor ich Dich sah
Habe Dich schon berührt noch ehe wir uns berührten
und ich hatte so eine Freude in mir, es war wahr
dass unsere Herze zueinander führten

Als ich Dich gesehen habe und Deine Reaktion sah
wurde mir eins sofort klar
dass ich einen tollen Menschen gefunden habe
mit einer so wunderbaren Gabe

Du bist so eine liebevolle und weiche Frau
zeigst Zuneigung aus vollen Herzen
romantisch mit Wein und Kerzen
schmilzt in Sekunden Eis zu Tau

Du hast mich ganz tief in Dich rein gelassen
Du hast mir so sehr vertraut
was ich da sah konnte ich nicht fassen
warum hat man Dich nur so beraubt

Was hast Du für schöne Geschenke gegeben,
Kleinigkeiten die so wertvoll waren
hast Alles für mich getan mit Deinen Gaben
und ich bin Deinem Herzen erlegen

Mein Räuber, wir hatten auch sehr schwere Zeiten
da mussten unsere Herzen sehr darunter leiden
Doch wir liebten uns und das war stärker
und machte unser Band der Liebe noch härter

Ich habe oft einen Schutz um mich gebaut
Weil es Dir schwer viel mir zu vertrauen
Habe ich mich nicht mehr getraut
ein Schloss in die Zukunft zu bauen

Eins jedoch war immer da, die Liebe
die Sehnsucht, nach Dir und die Gewissheit
dass ich Dir immer einen Hafen biete
und für die Zukunft ein Haus der Sicherheit

Weißt Du Schatz, ich habe vieles erkannt
habe mich sehr oft selber verbrannt
und dieser Schutz hätte es nicht gebraucht
am liebsten verbrennen und aufgehen in Rauch

Jetzt bist Du nicht mehr da und das fällt mir schwer zu glauben
und ich lasse es nicht zu, dass man versucht mein Herz zu berauben
Bist so weit weg von mir, das tut mir so weh
wenn ich Dein Gesicht nur noch auf wenigen Fotos seh

Räuber, wie gerne würde ich Dich berühren
wie gerne würde ich Dich noch so oft verführen
Und Dein Gesicht liebevoll küssen und noch vieles mehr
es ist so unbeschreiblich, denn ich liebe Dich doch so sehr

Ich will Dich heiraten, oja, das will ich so sehr
Nein, Dich mein Räuber, Dich gäbe ich nicht mehr her
Ich würde Dich jeden Tag glücklich machen
und baue Dir Tag für Tag einen Drachen

Der Drachen der sich in die Luft bewegt
frei, und der sich voller Vertauen auf den Wind legt
Ein Symbol für eine Zukunft mir Dir, Deiner Maus und Mir
Melli, Räuberle, ich wünschte so sehr Du wärst hir

In Liebe, Jürgen Engel-Dieb
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 07.12.2017 18:24

Liebster Schatz,

Wie kann das sein, was ist da in mir los
warum nur ist da so eine Trauer in mir?
Ich versuche es zu beschreiben, diese Liebe zu Dir
bitte setzte Du dich mal virtuell auf meinen Schoss

Und schau mir in die Augen, kannst Du es erkennen?
dieser Schmerz er tut so wahnsinnig weh
ach Räuber am liebsten würde ich wegrennen
wenn ich die Augen zu mache und Dich seh

Schau mich an, es tut mir so leid, was geschah
es tut mir weh wie ich manchmal zu Dir war
Ja, auch Du hast mir manchmal weg getan
und kamst nicht dagegen an

Als hätten wir die Rollen getauscht und jetzt sitze ich da
und schreiben Zeilen für Zeilen, damit Du bist mir ganz nah
Antworte auf Dein erstes Gedicht
dass Du geschrieben hast nur für mich

Ja, Du hast es gespürt, diese Zärtlichkeit in mir
Ja, Du hast es erkannt, dass ich so behutsam bin zu Dir
Wenn Du schreibst von sanften Küssen auf Dein Gesicht
spiegelt das mein Verlangen nicht nur in diesem Gedicht

Und ich habe es auch gespürt schon von Anfang an
dabei hatten wir uns noch gar nicht gesehen
doch in unseren Herzen ist dieses unfassbare Glück geschehen
als unsere große Liebe begann

Wo ist Sie hin die Liebe in Dir, wo steckt der Dieb?
in mir ist nur Platz für meinen süßen Räuber
hast Du mich denn nicht mehr lieb?
wo ist er hin der Liebes Zauber?

Du hast es mir doch versprochen immer und immer wieder
Dass ich Dich für immer bekomme
jetzt sitze ich da und höre Liebeslieder
und hoffe so sehr auf das Licht der Sonne

Jetzt bist Du eine starke Frau und das macht mich stolz
bist jetzt geschnitzt aus einem anderen Holz
und diese wunderbare Hülle ist noch da
so wie ich Dich zum ersten mal sah

Bitte Räuber vergesse mich nie
Bitte mein Schatz halte einen Platz frei in Deinem Herzen
ich weiß es jetzt noch nicht, wie
bei all meinen Liebes Schmerzen

Glaubst Du mir? Vertraust Du meinen Zeilen?
kann ich Dich überreden auch ein wenig bei mir zu weilen?
damit ich Dir zeigen kann wie sehr ich Dich liebe
und ich im Zaum halte meine Triebe

Denn ich will Dich nur küssen und berühren
und Dich in eine zauberhafte Welt entführen
will so zärtlich Deinen Körper mit sanften Händen bedecken
Und so den Dieb in Dir wecken

Der Schluss reimt sich nicht, das ist mir aber egal
Ich zitiere Dich jetzt
Ich nehme Deinen Kopf sanft in die Hand, küsse Dein Gesicht
und meine Lippen berühren Dein süßes Ohr
und dann will ich Dir ganz leise sagen, wie sehr ich Dich liebe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dein unsterblich verliebter Dieb, ich hoffe Du kannst das noch aushalten!
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 09.12.2017 02:18

Auf Wiedersehen mein lieber Räuber

Vielleicht kommt irgendwann eine Nachricht von Dir
Mit dem Titel "Für meinen Dieb"

Danke liebes Loveletter Team für den Platz den ihr mir für meine Gefühle gegeben habt. Und für die Botschaften an meinen lieben Räuber Schatz.

Ich gehe jetzt
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 09.12.2017 20:23

Liebeskummer

Gestern war der schlimmste Tag meines Lebens
Mein innigster Wunsch nach meinem Räuber war vergebens
Ich habe so sehr gekämpft und doch verloren
Ach wäre ich doch nie geboren

Dann hätte ich jetzt nicht diesen Schmerz
Doch dann hätte ich auch nie diese Liebe erfahren
Ich habe doch nur dieses eine Herz
Das so viel Liebe bekommen hat in all den Jahren

Nein für mich bist Du nicht eine Episode
Du bist viel viel mehr für mich
Und ich schwöre auf die Zehn Gebote
Und schreibe laut ich liebe Dich!

Jetzt tut es so brutal weh
Tränen strömen über meine Gesicht
Wenn ich Dich in meinen Gedanken seh
Doch Du hast es genommen das Licht

Das Licht der Hoffnung hat kein Feuer mehr
Ich treibe hinaus in das offene Meer
Das Ufer das so sicher war ist verschwunden
Und ich habe in mir so viele Wunden

Du hast mir nicht mehr geglaubt
Du hast meinen großen Traum geraubt
Und lässt diesen traurigen Dieb zurück
Doch Du verlässt in mir kein Stück

Das mit uns war mehr als Liebe
Geboren wurden Räuber und Diebe
Der Dieb werde ich immer bleiben
Der Räuber jedoch wird weiter reisen

Alle Zeilen sind geschrieben von mir
Keine Zitate entdeckst Du hir
Ich denke wirklich so und steh zu meinen Worten
Doch Dein Glaube daran ist verloren in den alten Orten

Doch mein lieber Räuber Bitte glaube mir
Es gäbe für mich nur noch Eins im Leben
Dein Glück, Deine Kinder, neue Freunde, jenes Streben
Das ich so sehr jetzt wollte mit Dir

Du glaubst mir nicht, hast den Glauben an mich verloren
Melli das tut mir so leid das wollte ich wirklich nicht
Darum schreibe ich ja immer und immer ein Gedicht
Weil ich diese Liebe erst jetzt spüre, wie neu geboren

Ich gebe Dich nicht her aus meinem Herz
Auch wenn ich so brutal spüre diesen Schmerz
Ich bin nicht zum Alleine sein geboren
Doch die Zweisamkeit habe ich für immer verloren

Für immer und Ewig verliebt in Dich
Dein trauriger Dieb
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 10.12.2017 19:39

Sonnenuntergang

Es gibt Tage da bist Du wunderschön
Gehen Paare an den Strand nur um Dich zu sehen
Bildest einen orangeroten Schleier um Dein Gesicht
Füllen Sich Hoffnungen und Wünsche in Deinem Licht

Alles Schöne ist umgeben in Deinem Hauch
Bildet Feuer Strahlen anstatt Rauch

Dann tauchst Du hinein in die sanften Fluten
Spiegelt sich Dein Feuerball im ruhigen Meer
Und man hört die Herzen leise rufen
Komm bald wieder denn wir brauchen Dich sehr

Geschrieben von Jürgen Ruppenthal und jetzt meinen
Schatz gewidmet
Du fehlst mir, ich brauche Dich. In Liebe Dein Dieb
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Re: für dich

Beitragvon Engel-Dieb » 11.12.2017 20:07

Ein starkes Gefühl

Wie lange bist Du schon gegangen? Bald vier Monate ist es her
Ich wartete und wartete, doch Du kamst nicht mehr
Bist von mir gegangen ohne ein Wort darüber zu sagen
Mein letztes Bild von Dir ist in mir und fängt an zu nagen

Als Du auf der Treppe von Deiner Schwester gestanden hast
Und mich empfunden hast als schwere Last
Hast fröhlich Deiner Schwester von oben gewunken
und seitdem sind vergangen unzählige Stunden

Ich habe Dich von Anfang an geliebt und nie betrogen
war immer ehrlich zu Dir und habe Dich nie belogen
wenn Du mal traurig warst habe ich Dich in den Arm genommen
ich hätte mit Dir doch jeden Berg erklommen

was gefehlt hat war miteinander zu reden
und sich danach tröstend in den Armen zu legen
bin doch mit Dir den schweren Weg gegangen
und wollte Dich doch als persönlichen Lohn empfangen

Räuber Du fehlst mir so brutal, das kann man mit Gefühlen nicht ausdrücken
Du hast in mir hinterlassen so viele Lücken
In mir macht sich Ohnmacht breit
Und dabei war ich noch nie so bereit

Nein, nicht erst jetzt nach all den Tagen
Ich wollte es Dir schon viel früher sagen
wollte so viel positives für Uns verändern
doch jetzt scheint mein Boot im Meer zu kentern

Wenn ich mich schlafen lege, habe ich Angst vor der Nacht
weil Da in mir jedesmal die Trauer erwacht
dann strömen Tränen über mich
denn ich denke nur an Dich

Warum ist das so, ich kann es Dir sagen
wir haben zusammen so viel Leid erfahren
und haben beide die Bürde auf uns genommen
so sind unsere Herzen noch näher zusammen gekommen

Verschweißt und untrennbar verbunden
und der Schmerz reißt so viele Wunden
und nun stehe ich da und vermisse Dich sehr
und bete zu Gott bringe meinen Räuber wieder her

stelle Kerzen auf mit Deinem Namen
und einer Botschaft an Dich
in einem würdigen Rahmen
mit der Botschaft ich liebe Dich

und noch eine Botschaft hat Dich erreicht
dass mit Kerzen zu markieren war nicht leicht
weil es so lang war diese Frage und mein begehren
mit den Worten, willst Du meine Frau werden

Und heute habe ich Dir ein Foto mit einer Rose gesendet
in der Rose war ein goldener Ring mit vielen Brillanten
ein Symbol meiner Liebe die ich habe gestanden
ich hoffe doch so, dass sich das Blatt für uns wendet

Es ist doch Weihnachten das Fest der Liebe
Der Familie und der Traditionen
Wenn ich Dich doch nur wieder kriege
Ich würde Dich so sehr dafür belohnen

Melli mein Räuber, meine große Liebe, Ich liebe Dich!!!
Dateianhänge
1636.jpg
1636.jpg (95.96 KiB) 45-mal betrachtet
Engel-Dieb
 
Registriert: 03.12.2017 03:43

Nächste

Zurück zu Liebe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste