Herzlich Willkommen in deinem kreativen Ideenreich, Anonymous, mit vielen Bastelanleitungen für romantische und selbstgebastelte Geschenke!




Noch kein Titel

Noch kein Titel

Beitragvon Linnea » 13.07.2013 00:37

Dort im Wasser ganz klar,
da sieht man die Antwort,
doch wird’s trüb und zeigt sich nicht,
sie hat ein anderes Gesicht.

Das Gesicht ist hart und weich,
und ich weiß noch immer nicht bescheid,
denn’s ist schwer,
und die Stille drückt immer mehr.

Sie wird durchbrochen,
wird zur Pein,
das sollte sie auch sein!

Sie sollte es und ist es nun,
und nun will ich es nicht tun,
tu ich`s doch und will ich`s auch
die Frage kennt die Antwort nicht

Der Kopf der denkt,
der Körper spricht,
spricht zwei Sprachen
die einander ähnlich sind.

Die eine Sprache ist das Leid,
die andere das Glück,
gehen Hand in Hand
schauen niemals zurück.

Der Augenblick ist hässlich
und doch unersetzlich,
die Freude geht nicht weg
es ist wie verhext.

In bittersüßer Not
krieg ich wohlig weiche Schauer,
ist der Augenblick vorbei
wird eins aus den zwei

Zwei Sprachen waren’s mal,
die am Teich Spazieren gingen,
um zu Suchen, zu verstehn,
eine soll vergehn!

Nun ist es geschehn,
ich bin nur noch Gefühl
eine Spricht und niemand hört,
ich denk ich werd zergehn.

Doch dann, nach ein paar lieblich Stunden,
da geht sie auch noch Heim,
und ich bleib stehn und bin allein,
bin kein Glück und keine Pein.

Und ich werd zum Wasser gehn,
dort kann man die Antwort sehn,
zwar ist`s trüb doch ich bin`s auch,
und die Augen gehen auf.

_________________________________

Habe mich neuerdings mal an ein paar Gedichten probiert. Würde mich über ein paar (ehrliche!) Feedbacks/Kritiken freuen, und mich würde auch interessieren ob jemand eine Ahnung hat wovon das Gedicht genau handeln könnte, also eure Interpretationen, wenn jemand hier Lust dazu hat ;).

Danke fürs Lesen!

LG
Fat little Parasite...
Benutzeravatar
Linnea
 
Registriert: 19.04.2006 09:34
Wohnort: im KK

Re: Noch kein Titel

Beitragvon alimax » 13.07.2013 08:07

warum möchtest du denn eine Interpretation von einem Aussenstehenden.
Verstehe ich nicht, du wirst es doch wohl am ehesten wissen.
Ausserdem empfinde ich eine öffentliche Interpretation von Gedichten oder Schriften von lebenden Personen, als äußerst unhöflich und sehr anstandslos, ja geradezu respektlos.

Naja, vielleicht sehen andere das Anders, also weiterhin viel Erfolg !

PS: aber einen Titel, für DAS da oben, den wüsste ich schon. Kann ich aber nicht sagen, da es nicht nett ist, also lassen wir das :krank:
nobody know what you realy want, only real love
alimax
 
Registriert: 01.10.2008 12:15
Wohnort: Mars


Zurück zu Liebe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste