Herzlich Willkommen in deinem kreativen Ideenreich, Anonymous, mit vielen Bastelanleitungen für romantische und selbstgebastelte Geschenke!




Eine wahre Geschichte ...

Eine wahre Geschichte ...

Beitragvon Wishmaker » 12.07.2010 13:06

* Jedes Wort ist wahr - und wirklich so geschehen ...


Wahre Geschichte

Ich war geprägt von dem Erlebten,ich ernährte mich von Schmerz.
wer kann schon leben mit geklebtem - zusammengeflick'tem Herz ... ?

Ich saß im Tal der tiefen Trauer,meine Hoffnung fand den Tod ...
saß inmitten einer Mauer,und nur Du sahst meine Not ...

warst selbst noch an wen gebunden,doch magnetisch war mein Sein ...
zwei Herzen hatten sich gefunden,doch man war mit sich allein.

Hast mich an der Hand gezogen,mir neue Hoffnung eingepflanzt...
Hast ihn mit mir so oft betrogen,und gezeigt das Du das kannst ...

waren uns einig - DAS ist Liebe,und die Lösung war nun klar...
was richtig und zu tun bliebe ,und dann niemals geschah ...

Du konntest ihn nichtmal verlassen,oder sagen wen du liebst.
so fing mein Traum an zu verblassen und alles was du mir so gibst ...

so gingen 2 Jahre dann vorbei ...und ich wendete mich ab,
im Herz ist niemals Platz für zwei! weil ich so nichts von dir hab...

Und als ich glaubte zu vergessen,kam per Sms von dir,
Hast ihn verlassen, und stattdessen willst Du nun alles nur von mir...

Ich war so froh, erfüllt von Glück,ich dachte nun wird alles wahr.
Kaufte ein Ticket - keins zurück und war in Stunden endlich da.

Nach all der Zeit dich anzusehen,dich zu umarmen und zu fühlen.
sich wortlos und blind verstehen nicht in Vergangenem zu wühlen...

Du sagtest geschieden wärst du nun und eine Wohnung hast du auch.
Willst weiter alles nötige tun, doch mir blieb Unwohlsein im Bauch ...

Kontakt zu ihm bestand fortlaufend,und ich stellte schnell dann fest,
nicht nur fürs kind und haareraufend das du ihn immernoch nicht lässt...

ich werde monate verschwiegen,warum stehst du nicht zu mir ?
lässt telefone zuhause liegen.erst wenn er geht, holst du sie dir...

Als Freund willst du ihn nicht verlieren,und mehr wäre es ja nicht.
Doch ich kann es heftig spüren,du lügst mir in mein Gesicht ...

Ich mache Druck und will mein Recht,ich sage "Steh endlich zu mir! "
Mir geht es monatelang schlecht."Sag es ihm - jetzt und hier!"

So gehst du hin, um ihm zu sagen,du hast einen andern gern
redest Stunden, an mehr'ren Tagen und sagst mir "gäb viel zu klär'n"

Was ist dabei - was dauert stunden? Wo steckt da bitte der Sinn ?
so dreh ich weiter meine Runden Weiß nicht wo ich bei dir bin ...

Zuviele Tage warst du dort nur um zu sagen "du liebst mich" ?
hast mich belogen in jedem Wort Denn von mir redetest du nicht!

Ihr habt über euch gesprochen ! Hast ihn geküsst und mir verschwiegen.
Mir mein Herz zerfetzt - gebrochen und mich läßt du einfach liegen.

rufst mich an und forderst "Ende" sagst mit ihm mache mehr Sinn.
so eine gottverdammte Wende ...als ob ich Abfall für dich bin ...

Hast echt den Nerv mir zu gestehen,das du ihn doch wirklich liebst.
sagst "Ich will Dich nie wieder sehen" und "ich hoff das du mir vergibst"

Ich soll dir verzeihen ? Deine Liebe war wie Mord !
Möchte heulen, ganz laut schreien. Bitte geh doch einfach fort.

Laß mich liegen und alleine,sei doch einmal konsequent.
Lügen haben kurze Beine,wie man an dir ganz gut erkennt...

Diese Erfahrung prägt aufs Neue, doch ich lerne, nehm sie mit.
Und während ich Dich bloß bereue, geb ich Dir den letzten Tritt ...


© '10 ~Wishmaker~
Benutzeravatar
Wishmaker
 
Registriert: 12.07.2010 11:28

Zurück zu Trauer und Wut

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast