Herzlich Willkommen in deinem kreativen Ideenreich, Anonymous, mit vielen Bastelanleitungen für romantische und selbstgebastelte Geschenke!




Schwarze Rose

Schwarze Rose

Beitragvon Lutzifer » 06.04.2008 17:19

Hier das erste, von mir gepostete Gedicht. Entstanden ist es in einer einsamen durchwachten Nacht:

Die schwarze Rose

Die Welt erstirbt in kalten Farben
Schwärze ziert das Himmelszelt
Meine Gedanken - dunkle Raben
versinken in der Schattenwelt

Und ich stürze in den Nebel
der jede Hoffnung mir verwehrt
und versinke ganz im Übel
das aller Farbenpracht entbehrt

doch in den wirren meiner Seele
erblick ich einen Rosenstrauch.
und seinem schweren Blütenmehle
entströmt ein wunderbarer Hauch.

Und es ist diese schwarze Rose
die mir mein Lächeln bringt zurück
mich führt in eine grenzenlose
Welt voll Liebe Licht und Glück

Die Kraft mich wieder zu erheben
die mit Hoffnung mich durchtränkt
die mir hilft nicht aufzugeben
wird von der Rose mir geschenkt

Und einen wundervollen Namen
trägt diese Rose noch dazu
Ich würde dich jetzt gern umarmen
denn diese Rose, die bist DU!



von Lutzifer
Lutzifer
 
Registriert: 06.04.2008 17:16

Re: Schwarze Rose

Beitragvon small duckling » 08.04.2008 03:14

Einen ausgefallenen Namen den du da hast! Verbindet dich viel mit der Dunkelheit? Ich liebe die Dunkelheit! Und ich mag auch die düstere Lyrik!
Und dein Gedicht ist wirklich umwerfend schön! Es birgt so viel Gefühl in sich! Dein Schatz muss ja in Tränen ausgebrochen sein, als du es ihr vorgetragen hast?!
Ich würde mich sehr freuen noch einiges mehr von dir zu lesen. Scheinst dafür wirklich Talent zu haben.
In diesem Sinne: Carpe noctem.
Wieviel Leid kann eine Seele ertragen bevor sie daran zerbricht?
Benutzeravatar
small duckling
 
Registriert: 01.04.2008 03:57

Re: Schwarze Rose

Beitragvon Lutzifer » 08.04.2008 06:10

Ich danke dir für deine nette Kritik zu meinen Zeilen.
Ob mich viel mit der Dunkelheit verbindet? Nunja, ich würde sagen nicht mehr als andere Menschen -
nur ich bin mir dessen entweder bewusster oder nehme es mehr an als andere. Was aber keineswegs bedeutet, dass ich dem einen oder dem anderen Extrem zugewandt bin. Ich finde das der Flair von düsterer Melancholie, den ich versucht habe diesem Gedicht zu verleihen, soviel Romantik, soviel Emotion bietet, dass er perfekt geeignet ist das zu vermitteln was ich gespürt habe als ich die "Schwarze Rose" schrieb. Zudem liebe ich Kontraste und Veränderungen und versuchte das auch miteinzubinden. Die Hoffnungslosigkeit des Seins, der Moment in dem für dich die Farben erlöschen und deine Sinne nicht mehr gewillt sind die Eindrücke dieser Welt aufzunehmen, der Moment in dem du in dir selbst und deinen Gedanken versinkst und drohst unterzugehen steht der zentralen Aussage dieses Gedichts gegenüber - Ich liebe dich!
Gewidmet einem ganz besonderen Mensch der mir soviel jeden Tag aufs neue schenkt...

Nunja meine Liebste hällt sich bei einem Gedicht von mir mit Interpretationen zurück, sie genießt den Gesamteindruck der bei ihr entsteht was dazu führt, dass sie in etwa fühlt was ich fühlte als ich es schrieb dies aber nicht so klar bennen kann - Also in Tränen ausgebrochen ist sie nicht :lol:

Das du Talent in meinen Reimen siehst ehrt mich - ich persönlich sehe die "Schwarze Rose" nicht als mein bestes Werk an... Grade die letzte Strophe scheint mir etwas... zu voreilig geschrieben. Nunja auf solch positive Resonanz habe ich mich bei der Anmeldung hier natürlich gefreut und ich werde die jüngsten Erzeugnisse die meiner Feder entspringen auch allesamt hier veröffentlichen. Abschliessend will ich noch den Ursprung meines Benutzernames anreißen:

Ich heiße (fast) tatsächlich so :D deshalb war es für mich naheliegend als Synonym den Namen des ehemaligen Erzengels zu benutzen... Wann oder warum ich damit anfing weiß ich nicht :D

Ich freue mich darauf weitere Werke hier zu veröffentlichen und sie weiterhin solch kritischen Blicken wie deinem zu unterziehen.

Mit freundlichen Grüßen - Lutzifer
Lutzifer
 
Registriert: 06.04.2008 17:16

Re: Schwarze Rose

Beitragvon Mandra » 08.04.2008 13:09

war lange nicht mehr hier, mir war der Sinn nicht nach schreiben oder lesen, aber dein Kommentar ist ja genial.
Bin auch mal sehr gespannt auf Neues. Joh, geiler Nick :lol: Da muss man erst mal drauf kommen.Also das Luzifer ja ein Engel ist, bin in solchen Dingen nicht so sehr bewandert.Sehr geistreich das Alles, mein Kompliment.
Mandra
 

Re: Wow!

Beitragvon small duckling » 13.04.2008 00:08

Also ich war ja schon von deinem Gedicht wahnsinnig berührt, doch das was du jetzt kommentiert hast... einfach unglaublich! Das mit Lutzifer verhält sich ähnlich wie mit Lilith. So wurde, aus welchen Gründen auch immer, aus etwas eigentlich so "gut erdachten" etwas "böses". Doch ich finde es gut, dass man auch seine eigenen bösen Seiten/Züge an sich kennt und auch respektiert. Nur wenn man sich dessen bewusst ist, kann in völligem Einklang leben. Ich muss gestehn, ich bewundere dich dafür. Ich selbst gehör- /te immer zu der Gruppe Mensch, die ihre schlechten, dunklen Seiten versucht zu verbergen und zu verschweigen. Ich habe es lange Zeit nicht akzeptiert, denn man bekommt ja von allen Seiten der Gesellschaft, angefangen bei den eigenen Eltern, immerzu eingetrichtert, dass Böses nicht sein darf und schlecht ist und so. Aber wie gesagt: Ich finde jeder Mensch hat auch seine dunklen Seiten und das ist auch gut so. Und nur weil viele diese nicht warhaben wollen, sind sie deswegen auch nicht nur "gut". Im Gegenteil: Sie sind "scheinheilig" und belügen sich selbst! Können einfach nicht dazu stehen, doch was tun sie?...
Gehörst du eigentlich der Wicca an? Würdest du gut reinpassen! Die leben ja nach dem Gesetz der Dualität. Alles hat seinen Gegenspieler. Ich finde das sehr schön. Auch denke ich, dass wir ohne die schrecklichen Dinge auf dieser Welt die Schönen gar nicht als solche erkennen könnten. Man muss leiden um zu begreifen was glücklich sein bedeutet. Und somit gibt es auch nichts Gutes ohne das Böse. In diesem Sinne: Sela und LG
Wieviel Leid kann eine Seele ertragen bevor sie daran zerbricht?
Benutzeravatar
small duckling
 
Registriert: 01.04.2008 03:57

Re: Schwarze Rose

Beitragvon blackrose80 » 08.12.2008 20:29

super :-) :mrgreen:
blackrose80
 
Registriert: 08.12.2008 19:22
Wohnort: Österreich

Re: Schwarze Rose

Beitragvon Habe Angst » 21.06.2009 19:34

ich finde es....


es erinnert mich....


ja....

sehr schön


glg dy
Habe Angst
 

Re: Schwarze Rose

Beitragvon alimax » 23.04.2010 18:51

Ja die Rose als Metapher, die sich in ihrer Funktion als "Bildnis" doch schon so viele Jahrhunderte immer wieder bewährt hat. Beim Stöbern fand ich auch Eines.

Alte Rose

Eine Rosenknospe war
Sie für die mein Herz glühte;
Doch sie wuchs, und wunderbar
Schoß sie auf in voller Blüte.

Ward die schönste Ros im Land,
Und ich wollt die Rose brechen,
Doch sie wußte mich pikant
Mit den Dornen fortzustechen.

Jetzt, wo sie verwelkt, zerfetzt
Und verklatscht von Wind und Regen -
Liebster Heinrich bin ich jetzt,
Liebend kommt sie mir entgegen.

Heinrich hinten, Heinrich vorn,
Klingt es jetzt mit süßen Tönen;
Sticht mich jetzt etwa ein Dorn,
Ist es an dem Kinn der Schönen.



Heinrich Heine (1797-1856)

in diesem Sinne einen Gruß
alimax
nobody know what you realy want, only real love
alimax
 
Registriert: 01.10.2008 12:15
Wohnort: Mars

Re: Schwarze Rose

Beitragvon alimax » 20.12.2010 13:16

es ist ja bald die Weihnachtszeit
und da dacht ich mir so als Geschenk
mal ein Pandon zur schwarzen Rose
von einer fremden Muse
hier zu posten so als Troste

d’Christros. (schwäbisch)

Wie hab’e me gfreut
als e de entdeckt,
hab me nondergneigt,
denn du warsch verdreckt.

Sei net betrübt,
dass d’Sonne scho so fern
ond alle Blume verblüht,
grad drom hend mir di gern.

Was glaubsch au, was z’sagen hätt
dei Roseschwester am Holz,
wenn mr dich sommers seh tät,
wo di doch isch so stolz.

Ond überall, du liebe Zeit,
wuchre jo no au Wenda,
dass mr dich em schlichte Kleid
dazwische tät net fenda.

Jetzt abber, wenn dr Froscht bald kracht,
ond s’isch so kahl ond trüb,
leuchtesch du wie a Kerz bei Nacht
ond wärmsch onser Gemüt.

- Helga Roller -
nobody know what you realy want, only real love
alimax
 
Registriert: 01.10.2008 12:15
Wohnort: Mars


Zurück zu Hoffnungen Träume und Wünsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast