Herzlich Willkommen in deinem kreativen Ideenreich, Anonymous, mit vielen Bastelanleitungen für romantische und selbstgebastelte Geschenke!




Bitte schaut mich an...

Bitte schaut mich an...

Beitragvon HeavenPrincess » 25.03.2011 14:51

Bitte schaut mich an...

Da steht ein Mann im Regen, als Clown verkleidet, doch sein Lächeln passt nicht zu der Trauer in seinen Augen. In der Hand hält er eine Sammelbüchse, hofft auf nur ein paar Münzen die die Menschen ihm geben. Und er steht stundenlang im Regen, und die Menschen laufen an ihm vorbei, lachen ihn aus, sehen demonstrativ weg. Weil er nicht in ihre Welt passt. Er wünscht sich nur das er wahrgenommen wird, das ihm irgendjemand nur ein kleines Lächeln schenkt.

Und sein Herz schreit: Nehmt mich doch wahr! Ich bin doch genauso wie ihr! Ich lache, weine, hoffe, träume, kämpfe. Ich will doch nur dazugehören! Nicht mehr alleine sein. Es tut weh alleine zu sein. Helft mir doch! Bitte schaut mich doch an.. Ich gehör doch auch in diese Welt.. Bitte schaut mich an..

Ein kleines Mädchen sitzt auf einer Schaukel. schaut traurig auf den Boden. Um sie herum spielen Kinder, lachen, haben Spaß. Doch das kleine Mädchen ist allein, niemand spricht mit ihr. Und sie wünscht sich nur das sich irgendein Kind auf die Schaukel neben sie setzt. Das sie irgendwann dazugehört, wie alle anderen. Sie will nicht mehr alleine auf der Schaukel sitzen.

Und ihr Herz schreit: Nehmt mich doch wahr! Ich bin doch genauso wie ihr! Ich lache, weine, hoffe, träume, kämpfe. Ich will doch nur dazugehören! Nicht mehr alleine sein. Es tut so weh allein zu sein. Helft mir doch! Bitte schaut mich doch an.. Ich gehör doch auch in diese Welt.. Bitte schaut mich an..

Eine alte Frau läuft durch die Stadt, sie kann ihre Einkaufstaschen kaum tragen. Sie kommt nur langsam weiter, jeder Schritt ist wacklig. Und die Menschen eilen an ihr vorbei, schimpfen weil sie den Weg versperrt. Und der Frau laufen Tränen über die Wangen, weil sie doch nicht anders kann. Sie wünscht sich nur ein nettes Gesicht, nur irgendjemand der sie frägt ob er ihr helfen kann. Irgendjemand der ihr tragen hilft.

Und ihr Herz schreit: Nehmt mich doch wahr! Ich bin doch genauso wie ihr! Ich lache, weine, hoffe, träume, kämpfe. Ich will doch nur dazugehören! Nicht mehr alleine sein. Es tut so weh allein zu sein. Helft mir doch! Bitte schaut mich doch an.. Ich gehör doch auch in diese Welt.. Bitte schaut mich an..

Ein Mann liegt auf einer Parkbank. Zugedeckt mit Zeitungen. Ihm ist kalt er friert. In der Nähe ist ein Cafe. Menschen sitzen darin, haben warme Tassen in der Hand. Niemand kümmert sich um ihn. ER wünscht sich doch nur etwas warmes zu trinken. Einfach nur das er ein bisschen weniger friert, die Kälte nicht mehr spürt. Nur für einen Augenblick.

Und sein Herz schreit: Nehmt mich doch wahr! Ich bin doch genauso wie ihr! Ich lache, weine, hoffe, träume, kämpfe. Ich will doch nur dazugehören! Nicht mehr alleine sein. Es tut so weh allein zu sein. Helft mir doch! Bitte schaut mich doch an.. Ich gehör doch auch in diese Welt.. Bitte schaut mich an..

Eine junge Mutter läuft auf ein Haus zu, in der Hand ein Baby, eingehüllt in Decken. Und sie legt es in die Babyklappe. Niemand sieht das in diesem Moment ihr Herz zerbricht. Das sie sich das nie vergeben kann. Doch sie will nur das Beste für ihr Baby. Sie will das nicht tun, doch sie sieht keinen Ausweg. Und sie wünscht sich nur, das ihr Baby glücklich aufwachsen kann, das es Liebe bekommt, essen, trinken. Sie wünscht sich nur das es ihrem kleinen Liebling gut geht Dafür nimmt sie in kauf das sie von allen anderen gehasst wird, hauptsache ihrem Baby geht es gut,

Und ihr Herz schreit: Nehmt mich doch wahr! Ich bin doch genauso wie ihr! Ich lache, weine, hoffe, träume, kämpfe. Ich will doch nur dazugehören! Nicht mehr alleine sein. Es tut so weh allein zu sein. Helft mir doch! Bitte schaut mich doch an.. Ich gehör doch auch in diese Welt.. Bitte schaut mich an..

Ein kleiner Junge wühlt in einer Mülltonne. ER ist dreckig, sein Gesicht ist ganz schwarz. Er sucht verzweifelt nach Essensresten, damit dieser Hunger verschwindet. Tränen laufen über seine Wangen. Und die Menschen laufen vorbei, niemand bleibt stehen. Und er wünscht sich doch nur eine Scheibe Brot. Nichts mehr... Nur irgendetwas damit er einschlafen kann, und nicht vor Hunger wach liegt.

Und sein Herz schreit: Nehmt mich doch wahr! Ich bin doch genauso wie ihr! Ich lache, weine, hoffe, träume, kämpfe. Ich will doch nur dazugehören! Nicht mehr alleine sein. Es tut so weh allein zu sein. Helft mir doch! Bitte schaut mich doch an.. Ich gehör doch auch in diese Welt.. Bitte schaut mich an..

Eine junge Frau steht am Straßenrand. Roter Lippenstift, Minirock, Ihr Blick ist starr. Autos halten an, sie steigt ein. Sie will das nicht tun, sie will hier nicht sein. Doch alleine kommt sie hier nicht mehr raus. Und sie wünscht sich doch nur das irgendjemand Mehr in ihr sieht als Abschaum. Sie wünscht sich nur das irgendjemand sie „wunderschön“ nennt, das sie eines Tages im weißen Kleid vorm Altar steht mit einem Mann der sie liebt.

Und ihr Herz schreit: Nehmt mich doch wahr! Ich bin doch genauso wie ihr! Ich lache, weine, hoffe, träume, kämpfe. Ich will doch nur dazugehören! Nicht mehr alleine sein. Es tut so weh allein zu sein. Helft mir doch! Bitte schaut mich doch an.. Ich gehör doch auch in diese Welt.. Bitte schaut mich an..

Schaut uns nicht in die Augen, schaut in unser Herz. Wir wollen doch auch nur leben, ein bisschen glücklich sein. Bitte schaut uns an, wir gehören doch zu euch.. Helft uns doch!!
Die Liebe hört nicht auf, sie wird nicht vergehen. Die Liebe ist nicht perfekt und doch das Wichtigste auf der Welt. Erwarte nicht von der Liebe das immer alles gut ist, sonst wirst du enttäuscht. Die Liebe ist nur die Liebe. Doch Liebe ist und bleibt...egal was passiert...
Benutzeravatar
HeavenPrincess
 
Registriert: 23.01.2008 20:28

Zurück zu Hoffnungen Träume und Wünsche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste